Rheinische Post

Rheinische Post: Grüne zweifeln an Cordt als richtige Besetzung für Bamf-Spitze

Düsseldorf (ots) - Die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag, Luise Amtsberg, hat Zweifel an Jutta Cordt als Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf). "Wenn sich weiter verdichtet, dass die Leiterin des Bamf entweder Hinweise ignoriert hat oder nicht hinreichend informiert wurde, ist sie kaum mehr zu halten", sagte Amtsberg der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Denn dann könnten die Probleme auch nicht mit Frau Cordt an der Spitze des Bamf gelöst werden. Einen Untersuchungsausschuss zum Skandal um mutmaßlich falsche Bescheide lehnte Amtsberg erneut ab. "Der große Nachteil eines Untersuchungsausschusses ist seine lange Dauer", sagte Amtsberg. Es reiche nicht, wenn man erst in zwei Jahren wisse, was schief gelaufen ist. "Die Missstände im Bamf müssen unverzüglich aufgeklärt und behoben werden." Die von den Grünen beantragte Sondersitzung des Innenausschusses wird nicht vor dem 28. Mai stattfinden, wie die "Rheinische Post" erfuhr. Nach Antrag der Grünen-Fraktion sollte der Ausschuss eigentlich bereits an diesem Donnerstag tagen.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: