Rheinische Post

Rheinische Post: RWE-Chefaufseher Schneider will bis 2018 bleiben

Düsseldorf (ots) - Der Chef des RWE-Aufsichtsrates, Manfred Schneider (76), hat sich bereit erklärt, sein im Frühjahr 2016 auslaufendes Mandat um zwei Jahre zu verlängern. Dies berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochausgabe)unter Berufung auf Aufsichtsrats-Kreise. Damit wolle er nach der Absage von geeigneten Kandidaten den Konzern vor einer Führungskrise bewahren. Schneider würde somit bis Frühjahr 2018 im Amt bleiben, im Dezember 2018 wird er 80 Jahre alt. RWE-Sprecherin Sabine Jeschke sagte dazu, Aufsichtsrats-Angelegenheiten kommentiere man nicht. Zuvor hatte Schneiders eigentlicher Favorit Hans-Peter Keitel erklärt, dass er für den Posten des Chefkontrolleurs nicht zur Verfügung stehe.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: