Rheinische Post

Rheinische Post: Land und Sparkassen streiten über die Zukunft der WestLB

Düsseldorf (ots) - Das Land Nordrhein-Westfalen und die Sparkassen sind bei ihrem jüngsten Treffen im Lenkungsausschuss über die Frage in Streit geraten, wie die künftigen Lasten der WestLB verteilt werden sollen. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Teilnehmerkreise. Auf einen beschlussfähigen Umbauplan für die WestLB, wie ihn die EU ultimativ bis zum 15. Februar fordert, konnte sich das Gremium dem Bericht zufolge noch immer nicht einigen. Christian Weisbrich, finanzpolitischer Sprecher der CDU im NRW-Landtag, sagte der Zeitung: "Die Sparkassen wollen die Lasten weitgehend auf das Land und damit auf die Steuerzahler abwälzen." Dies lehne er ab, so Weisbrich: "Eigentum verpflichtet. Das gilt auch für Sparkassen."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: