Rheinische Post

Rheinische Post: Ex-Generalsekretär Niebel warnt FDP davor, Lindner gegen Westerwelle auszuspielen

Düsseldorf (ots) - In der Debatte um den künftigen FDP-Parteichef hat Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) indirekt davor gewarnt, Generalsekretär Christian Lindner gegen Parteichef Guido Westerwelle ins Spiel zu bringen. "Wir sollten Führung und Führungsreserve nicht immer gegeneinander stellen", sagte Niebel der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). Es gebe generell zwar immer Alternativen, erklärte Niebel. "Aber ich kenne keinen besseren Vorsitzenden in der Geschichte der FDP als Guido Westerwelle." Es sei jetzt nicht Zeit zu lamentieren, sondern mit dem zu beginnen, was das Jahr von der FDP erfordere, sagte Niebel. Und das sei Wahlkampf. Der frühere Generalsekretär sieht die FDP-Parteizentrale in einer besonderen Pflicht. "Wir haben nach der Bundestagswahl unsere Kompetenz der direkten Kommunikation vernachlässigt", räumte Niebel ein. Mitglieder, Wähler, Unterstützer und interessierte Öffentlichkeit hätten die Position der FDP oftmals gar nicht mehr feststellen können. "Unsere Parteizentrale muss die Kompetenz der direkten Kommunikation wiedergewinnen", so Niebel.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: