Rheinische Post

Rheinische Post: Bundesnetzagentur: Post-Konkurrenten verlieren Marktanteile

    Düsseldorf (ots) - Nach Angaben der Bundesnetzagentur verlieren die Konkurrenten der Deutschen Post AG Marktanteile. Das geht aus einer Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion an die Bundesregierung hervor, die der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) vorliegt. Nach den vorläufigen Zahlen der Bonner Wettbewerbsbehörde sank der mengenbezogene Marktanteil der Post-Konkurrenten von 10,4 Prozent 2007 auf "etwas unter zehn Prozent" im Jahr 2008. Der umsatzbezogene Marktanteil der Wettbewerber stagnierte demnach bei 13 Prozent. Ebenfalls laut Bundesnetzagentur gab es von Januar bis Ende September vergangenen Jahres 69 "Marktaustritte" von Post-Konkurrenten. Im selben Zeitraum wurde an Beschäftigte von 38 Unternehmen der PIN-Gruppe Insolvenzgeld in Höhe von 14,3 Millionen Euro gezahlt.

    Dazu sagte die FDP-Bundestagsabgeordnete Gudrun Kopp, die Einführung des Post-Mindestlohns und die Fortgeltung der Mehrwertsteuerbefreiung der Post AG häten "den Wettbewerb auf dem deutschen Briefmarkt beendet, bevor dieser überhaupt begonnen hat". Es sei "verantwortungslos" von der Bundesregierung, ein Wettbewerbshemmnis wie den Mindestlohn trotz einschlägiger Urteile deutscher Gerichte einfach weiter anzuwenden.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: