Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Rheinische Post mehr verpassen.

23.02.2008 – 00:00

Rheinische Post

Rheinische Post: Öffentlicher Dienst: Arbeitgeber wollen in der vierten Runde kein neues Angebot vorlegen

    Düsseldorf (ots)

Im Streit um die Löhne und Gehälter im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen will die Arbeitgeberseite   in der Montag beginnenden vierten Tarifrunde hart bleiben und kein verbessertes Angebot vorlegen. "Angesichts der völligen Unbeweglichkeit der Gewerkschaften kann ich mir ein neues Angebot unserer Seite nicht vorstellen", sagte der Verhandlungsführer und Präsident des Verbands kommunaler Arbeitgeber, Thomas Böhle, der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Einen Durchbruch will Böhme dennoch nicht ausschließen: "Das hängt davon ab, ob sich die Gewerkschaften kompromissbereit zeigen", sagte er. "Dazu müssen sie ihre Forderung überdenken und auch die Punkte Arbeitszeitverlängerung und stärkere Leistungsdifferenzierung einbeziehen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post
Weitere Meldungen: Rheinische Post