Weser-Kurier

Weser-Kurier: Der "Weser-kurier" (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 21. Januar zur Situation in der Ukraine

Bremen (ots) - Die Situation in der Ukraine gerät außer Kontrolle. Aus friedlichen Schuld an dieser Entwicklung ist die unentschiedene und verlogene Politik von Janukowitsch. Seit Ende November demonstrieren die Regierungsgegner gegen seinen Entschluss, das Assoziierungsabkommen mit der EU nicht zu unterzeichnen. Trotz der anhaltenden Massenproteste hat Janukowitsch nie eine echte Bereitschaft gezeigt, seinen Kurs zu korrigieren und mit den Regierungsgegnern über ihre Forderungen zu reden. Lippenbekenntnisse über die Einrichtung eines Runden Tisches wechselten sich ab mit gewaltsamem Vorgehen der Polizei gegen die Demonstranten. Auf Beteuerungen über eine Fortsetzung des pro-europäischen Kurses folgte die Annahme eines Milliardenkredits aus Russland.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: