Weser-Kurier

Weser-Kurier: Zu Löws Vertragsverlängerung

Bremen (ots) - Er hat sich positioniert, hat dem DFB und seinem eloquenten Präsidenten Stoppschilder gesetzt, auf denen das Bild vom "netten Herrn Löw" nicht mehr zu erkennen war. Er ist ins Risiko gegangen - und hat das Spiel gewonnen. Wäre es schief gegangen, hätte er nicht mal eine Abfindung bekommen. Er liebt spannende Spiele, sagt er oft. Spiele, in denen es eng wird, um alles geht. Löw ist ein guter Spieler. Das kann man zumindest im übertragenen Sinne sagen über den Mann, der einst als Bundesliga-Profi überschaubare Erfolge feierte. Er war 1981 mit Stuttgart mal Dritter. Man setzte ihn viermal ein in der Saison. Die Messlatte für den Bundestrainer Löw liegt allerdings hoch. Er muss das Thema Ballack angehen, von dem viele sagen, dass es - zumindest, was die Stimmung und die Hierarchie im Team betrifft - ein Problem ist. Und alles andere als das EM-Finale, wenn es sein muss, auch mit einem Sieg über die Superspanier, könnten die Leute schon als Enttäuschung empfinden. Aber warum soll Löw nicht auch dieses Spiel gewinnen?

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: