DDVG Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft

Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH (dd_vg.) trotzt Branchenkrise

Hamburg (ots) - Die Medienholding der SPD, Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH (dd_vg.), hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 gegen den negativen Branchentrend gut behauptet: Das Betriebsergebnis (EBITDA) lag mit 19,4 Millionen EURO lediglich knapp neun Prozent unter dem Vorjahreswert (21,3 Millionen EURO). Vor dem Hintergrund zweistelliger prozentualer Rückgänge im Anzeigengeschäft bei den Beteiligungsverlagen sowie rückläufiger verkaufter Auflagen zeigte sich die Holding-Geschäftsführung in Hamburg mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Zahlreiche Kostensenkungsprogramme auf der Ebene der Beteiligungsgesellschaften hatten die erheblichen Umsatz-Einbußen nahezu ausgeglichen.

Der Gewinn nach Steuern im Geschäftsjahr 2009 betrug 4,2 Millionen EURO, gegenüber 15,5 Millionen EURO im Vorjahr. Als Grund für diesen Gewinn-Rückgang nannte die Holding Darlehensverzichte gegenüber mehreren Beteiligungen. "Wir haben uns entschieden, einige Beteiligungsgesellschaften in wirtschaftlich schwierigen Zeiten durch Verbesserung der Finanzstruktur zu stärken", kommentierte Dr. Barbara Hendricks, SPD-Schatzmeisterin und Gesellschafterin der dd_vg., diese Bilanz-Maßnahme.

Die Eigenkapitalquote lag 2009 bei knapp 63 Prozent. Bei einer Bilanzsumme von 140,4 Millionen EURO (Vorjahr: 142,1 Millionen EURO) betrug der Anlage-Deckungsgrad 92,8 Prozent (Vorjahr: 122,7 Prozent). Die wirtschaftlich robuste Verfassung des Unternehmens zeigt sich auch darin, dass sich der Cashflow mit 12,2 Millionen EURO (Vorjahr: 15,0 Millionen EURO) unverändert auf hohem Niveau bewegt, so die Geschäftsführung.

Aus dem Bilanzgewinn zum Stichtag 31. Dezember 2009 wird 2010 an die Gesellschafterin SPD ein Gewinn von 7,7 Millionen EURO ausgeschüttet. Das entspricht einem Zufluss an die SPD nach Steuern von 6,5 Millionen EURO.

Pressekontakt:

Jens Berendsen, Matthias Linnekugel, Gerd Walter,
Geschäftsführung der dd_vg.
Tel.: 040 - 28 40 03 12

Original-Content von: DDVG Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DDVG Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: