Alle Storys
Folgen
Keine Story von Gesellschaft für bedrohte Völker e.V. (GfbV) mehr verpassen.

Gesellschaft für bedrohte Völker e.V. (GfbV)

TERMIN: Von der Türkei verfolgt - der deutsch-türkische Schrifsteller Dogan Akhanli berichtet

Der deutsch-türkische Schriftsteller Dogan Akhanli berichtet: "Die Verfolgung von Journalisten und Autoren durch Erdogans Türkei" am Montag, 22. Januar 2018, 19:00 Uhr im Victor-Gollancz-Haus, Geiststraße 7, 37073 Göttingen Eintritt frei.

Es sollte eine harmlose Urlaubsreise nach Südspanien sein. Doch statt Granadas Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, landet der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli im August 2017 im Gefängnis. Denn Erdogans Türkei will den unliebsamen Kritiker wegsperren und hatte über Interpol mit einer "Red Notice" dringend um Auslieferung gebeten. Sicherlich soll der Schriftsteller auch wegen seines Engagements für die armenischen und assyrisch-aramäischen Christen mundtot gemacht werden.

Inzwischen ist Dogan Akhanli wieder frei und durfte von Spanien nach Deutschland ausreisen. Er wird über die Verfolgung von Journalisten und Autoren in der Türkei berichten, Fragen beantworten und gern auch mit unseren Gästen diskutieren.

Für Nachfragen ist der GfbV-Nahostreferent Dr. Kamal Sido erreichbar unter Tel. 0173 673 39 80.

Gesellschaft für bedrohte Völker
Pressereferat
Postfach 2024, 37010 Göttingen
Tel. 0551 499 06-25, Fax 0551 58028 presse@gfbv.de - www.gfbv.de
Weitere Storys: Gesellschaft für bedrohte Völker e.V. (GfbV)
Weitere Storys: Gesellschaft für bedrohte Völker e.V. (GfbV)
  • 16.01.2018 – 09:52

    Jemen: Frist läuft ab! Saudi Arabien muss Blockade dauerhaft beenden!

    Jemen: Frist der Lockerungsmaßnahmen läuft ab (19.Januar) - Appell an Europäische Kommission: Saudi-Arabien muss Blockade dauerhaft beenden - Versorgung der notleidenden Zivilisten sicherstellen! Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat am Dienstag an die Europäische Kommission appelliert, sich für ein tatsächliches Ende der Blockade des Jemen durch ...

  • 12.01.2018 – 08:51

    Äthiopien: Wieder 13 Regimekritiker zu Haftstrafen verurteilt

    Äthiopien ist noch weit von einem politischen Frühling und einer Demokratisierung entfernt: Nach der Ankündigung der Freilassung politischer Gefangener erneut 13 Regimekritiker zu Haftstrafen verurteilt Trotz der angekündigten Freilassung politischer Gefangener wurden in Äthiopien in den beiden vergangenen Tagen erneut 13 Regimekritiker zu Haftstrafen ...

  • 10.01.2018 – 13:52

    Burma: Klage gegen Reuters-Journalisten ist "dramatischer Verfall der Pressefreiheit"

    Burma: Anklage gegen Reuters-Journalisten ist "dramatischer Verfall der Pressefreiheit" - Aung San Suu Kyi verwandelt sich von einer Ikone der Menschenrechte zur Feindin der Pressefreiheit Nach der Bekanntgabe der Anklage gegen zwei inhaftierte Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters hat die Gesellschaft für ...