PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von The Economist mehr verpassen.

04.12.2020 – 10:30

The Economist

The Economist: USA und Iran | Salesforce | Taiwan | Belarus | Skifahren

The Economist: USA und Iran | Salesforce | Taiwan | Belarus | Skifahren
  • Bild-Infos
  • Download

Unsere Titelseite dieser Woche befasst sich mit Kohle, der Hauptquelle von Treibhausgasen. In Amerika und Europa ist der Verbrauch seit 2009 um 34% gesunken. Die Internationale Energie-Agentur geht davon aus, dass der weltweite Kohleverbrauch nie wieder den vor der Epidemie erreichten Höchststand überschreiten wird. Dennoch macht Kohle immer noch 27% der Rohenergie aus, die für die Stromversorgung von Autos und Stromnetzen verwendet wird. Noch wichtiger ist, dass sie im Gegensatz zu Erdgas und Erdöl konzentrierter Kohlenstoff ist und daher für erschreckende 39% der jährlichen CO2-Emissionen aus fossilen Brennstoffen verantwortlich ist. Wenn die globalen Emissionen weit genug und schnell genug zurückgehen sollen, besteht die Aufgabe jetzt darin, den Erfolg des Westens zu verdoppeln und ihn in Asien zu wiederholen. Technologie wird helfen. Solarparks und Windkraftanlagen an Land sind heute für mindestens zwei Drittel der Weltbevölkerung die billigste Quelle für neue Elektrizität. Aber die Politik der Kohle ist tückisch, selbst für autokratische Regierungen. Wenn Asien die im Westen begonnene Revolution zu Ende führen und die Kohle in Museen und Geschichtsbücher einführen will, liegt noch viel Arbeit vor uns.

Weitere Themen:

Amerika und Iran

Zurück in die Zukunft. Joe Biden will wieder in das Nuklearabkommen mit dem Iran einsteigen. Das klingt einfach, aber er steht vor einigen großen Hindernissen

Unternehmenssoftware

Besorgen Sie mir etwas Slack. Der Chef von Salesforce hat die große Liga der Technik im Visier

Tiger-Balsam

Covid-19 hat Volkswirtschaften auf der ganzen Welt verwüstet - aber nicht Taiwans. Das Land hat die Epidemie abgewehrt und empfängt wieder Firmen, die sich nach China zurückgezogen hatten

Ein Land kämpft darum, geboren zu werden

Wir sprechen mit Swetlana Tichanowskaja, der belarussischen Führerin im Exil. Für diejenigen, die sich gegen einen Diktator erheben, ist es eine Zeit der Monster

Metamorphose

Wie der Versicherer Ping An zu einer Fintech-Super-App wurde. Könnten andere dem Beispiel der chinesischen Firma folgen?

Charlemagne

Skifahren oder nicht Skifahren? Warum sich die Schließung der europäischen Skigebiete als so schwierig erweist

Besonders interessant für unsere Leser in Deutschland:

Das System Volkswagen: Herbert Diess legt sich mit den Gewerkschaften an

Die Jahresvorschau von The Economist:

The World in 2021 - Ein Jahr des Glücks, der Risikobereitschaft und des Zufalls

The Economist listet die 10 wichtigsten Trends und Themen, die das kommende Jahr prägen werden.

Volkswirtschaften nach der Pandemie: Ein Thema ist die uneinheitliche wirtschaftliche Erholung. Das Maß, in dem sich die Volkswirtschaften von der Pandemie erholen, wird ungleichmäßig sein, da es zu lokalen Ausbrüchen und rigorosen Maßnahmen kommt und sich die Regierungen auf die Unterstützung von Arbeitnehmern konzentrieren, die ihren Arbeitsplatz verloren haben. Die Kluft zwischen starken und schwachen Unternehmen wird sich vergrößern.

Alle 10 Themen lesen Sie hier.

Für Interviewanfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christoph Lapczyna | PLÜCOM
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report 2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.