Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM)

Ministerin spricht auf Unternehmertagen des Verbands Deutscher Mineralbrunnen
Ulla Schmidt: Mineralwasser leistet Beitrag zur Gesundheitsprävention

Ministerin Ulla Schmidt mit den Vertretern des Verbands Deutscher Mineralbrunnen e. V. (v.l.n.r. RA Wolfgang Stubbe, Geschäftsführer VDM, Ulla Schmidt, Hans-Günter Rader-macher, Vorstand Aachener Kaiserbrunnen AG, Dr. Peter Traumann, Vorsitzender VDM). Die Verwendung des Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V.".
Ministerin Ulla Schmidt mit den Vertretern des Verbands Deutscher Mineralbrunnen e. V. (v.l.n.r. RA Wolfgang Stubbe, Geschäftsführer VDM, Ulla Schmidt, Hans-Günter Rader-macher, Vorstand Aachener Kaiserbrunnen AG, Dr. Peter Traumann, Vorsitzender VDM). Die Verwendung des Bildes ist für redaktionelle... mehr

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    "Natürliches Mineralwasser leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprävention", betonte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt in ihrem Vortrag im Rahmen der Unternehmertage des Verbands Deutscher Mineralbrunnen e.V. (VDM) heute in München. Das Gesundheitssystem gebe, so die Ministerin, jährlich Milliarden für die Behandlung vermeidbarer Krankheiten aus. Zurückzuführen seien diese oft auf einen ungesunden Lebensstil. Gesunde Ernährung habe einen großen Anteil am Erhalt der Gesundheit.

    Vorsorge statt Behandlung

    Die Kosten im Gesundheitssystem steigen seit Jahren. Schmidt forderte mehr Eigenverantwortung der Bürger. Gesundheitsprävention, nicht die Behandlung vermeidbarer, oft chronischer Erkrankungen sei gefragt. Gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und gute Vorsorge seien, so die Ministerin, der Schlüssel für einen gesunden Lebensstil. Nur so seien die Kosten des Gesundheitssystems langfristig in den Griff zu bekommen. Mineralwasser, erklärt die Bundesministerin, komme bei einer gesunden Ernährung eine besondere Bedeutung zu. "Ich selbst trinke viel Mineralwasser", erklärt Schmidt.

  Ermäßigter Steuersatz für Mineralwasser

    Die Forderungen des VDM, den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Lebensmittel, auch für das Natürliche Mineralwasser einzuführen, stützt die Gesundheitsministerin. "Ich bin da voll auf Ihrer Seite." Sie wies aber auch auf die damit verbundenen Steuerausfälle hin. Bei einer Überarbeitung des Umsatzsteuerrechts müsse auch überlegt werden, für Arzneimittel den ermäßigten Steuersatz einzuführen.

    Der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. vertritt die politischen und wirtschaftlichen Interessen von 225 deutschen Brunnenbetrieben. Mit rund 15.600 Mitarbeitern sind die meist mittelständischen Mineralbrunnen einer der größten Arbeitgeber der Getränkebranche.

Bei Rückfragen: VDM - Verband Deutscher Mineralbrunnen e. V. RA Wolfgang Stubbe, Geschäftsführer Telefon: (02 28) 95 99 00

Original-Content von: Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM)

Das könnte Sie auch interessieren: