Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Skoda Auto Deutschland GmbH

18.12.2019 – 11:11

Skoda Auto Deutschland GmbH

Konzeptstudie SKODA VISION IN: Interieur-Sketch gibt ersten Ausblick auf neues Kompakt-SUV für den indischen Markt

Konzeptstudie SKODA VISION IN: Interieur-Sketch gibt ersten Ausblick auf neues Kompakt-SUV für den indischen Markt
  • Bild-Infos
  • Download

Mladá Boleslav/Mumbai (ots)

   - SKODA präsentiert Konzeptstudie eines kompakten SUV speziell 
     entwickelt für Indien
   - VISION IN feiert Premiere auf der Auto Expo in Neu-Delhi vom 5. 
     bis 12. Februar 2020
   - INDIA 2.0: Tschechischer Automobilhersteller leitet die 
     Aktivitäten der in Indien vertretenen Volkswagen Konzernmarken 

Mit der Premiere der VISION IN gibt SKODA auf der Auto Expo 2020 in Neu-Delhi (5. bis 12. Februar 2020) einen Ausblick auf seine SUV-Zukunft in Indien. Die 4,26 Meter lange Studie bietet einen Vorgeschmack auf ein speziell für den indischen Markt entwickeltes Kompakt-SUV, eine Designskizze vermittelt einen ersten Eindruck vom Interieur des Konzeptfahrzeugs.

Die Skizze zeigt eine breite, in mehreren Ebenen angeordnete Instrumententafel, die in der Mitte die symmetrischen Konturen des SKODA Grills zitiert. Die Lebensfreude und Kreativität vermittelnde Farbe Orange kommt großflächig im Innenraum zum Einsatz, beispielsweise an der Mittelarmlehne und an den Türverkleidungen. Auch die seitlichen, verchromten Lüftungsdüsen fallen ins Auge, dazwischen ziehen sich feine Lüftungslamellen fast über die gesamte Breite der Instrumententafel. Neben einem großen, freistehenden Zentralbildschirm und dem Virtual Cockpit setzt besonders ein neues Kristallelement auf der Instrumententafel einen optischen Akzent. Das Multifunktionslenkrad mit drei Speichen verfügt über Tasten und Rändelrädchen und folgt damit dem neuen SKODA Bedienkonzept. Die reduzierte und klar strukturierte Mittelkonsole trägt einen kleinen Bedienhebel für die Fahrstufenauswahl.

Die SKODA VISION IN basiert als erstes Fahrzeug auf der neuen lokalisierten Sub-Kompakt-Plattform des Modularen Querbaukastens MQB-A0-IN, auf deren Basis markenübergreifend verschiedene SKODA und Volkswagen Modelle entstehen werden. Der tschechische Hersteller hat bei der Entwicklung speziellen Fokus auf den indischen Markt gelegt und sich an den Wünschen und Ansprüchen der indischen Kunden orientiert. Im Rahmen des Projekts INDIA 2.0 leitet SKODA AUTO in Indien federführend die Aktivitäten der dort vertretenen Volkswagen Konzernmarken.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell