Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Merkel hofft auf mehr Steuern von Unternehmen

    Berlin (ots) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die geplanten Steuersenkungen für Unternehmen verteidigt. Die Bundesregierung müsse "unseren Unternehmen mit anderen Ländern vergleichbare Bedingungen schaffen", sagte Merkel im Interview mit dem "Tagesspiegel" (Donnerstag-Ausgabe). "Eine steuerliche Entlastung wird es übrigens nur in der Anfangsphase geben. Auf mittlere und lange Sicht hoffen wir, dass sogar höhere Steuereinnahmen in die Kasse fließen", sagte sie. Die CDU-Chefin kündigte an, dass ihre Partei sich auf dem Parteitag im Herbst mit dem Thema der Kapitalbildung in Arbeitnehmerhand beschäftigen werde. "Ich möchte diese alte Forderung gern verwirklichen", sagte Merkel. Es gebe in dieser Frage durchaus eine "interessante Entwicklung bei den Tarifparteien". Forderungen nach einer Abschaffung von Hartz IV erteilte die Kanzlerin eine Absage.

    Rückfragen: Politikredaktion, Telefon 030/26009-615

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de  

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: