Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Paul Kirchhof zur Gesundheitsreform: Kinder und erziehende Eltern über das Steuersystem finanzieren

    Berlin (ots) - Der Finanzexperte und Verfassungsrechtler Paul Kirchhof hat die Bundesregierung aufgefordert, im Rahmen der Reform des Gesundheitssystems die Krankenkassenbeiträge von Kindern aus dem Bundeshaushalt zu finanzieren. "Leistungen, die zur Lösung unserer gemeinsamen Zukunftsfähigkeit beitragen, also Familienleistungen, müssen von allen getragen werden", sagte Kirchhof dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Dies betreffe auch die Krankenkassenbeiträge der Kinder "und auch die Beiträge der Elternteile, die für eine Weile kein eigenes Einkommen haben, weil sie Kinder erziehen". Außerdem müssten auch die Kinder privat Krankenversicherter in den Genuss kommen. Die Steuerfinanzierung müsse gelten, "mögen die Eltern arm oder reich sein."

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Politik, Tel. 030/26009-389.

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: