Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Wieczorek-Zeul: Begründung des Kongo-Einsatzes darf "keine Frage der Hautfarbe sein"

    Berlin (ots) - In der Debatte über einen EU-Militäreinsatz im Kongo hat Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) vor rassistischen Unterscheidungen gewarnt. "Wer behauptet, Afrika sei den Einsatz von Bundeswehrsoldaten nicht wert, spricht einem ganzen Kontinent seine Missachtung aus", sagte die Ministerin dem Tagesspiegel am Sonntag. Die Chance, nach dem Bürgerkrieg mit Millionen von Toten  mit den Wahlen mehr Stabilität zu schaffen, müsse genutzt werden: "Es gibt eine humanitäre Begründung für den Einsatz und das darf jedenfalls keine Frage der Hautfarbe sein."

    Die Ministerin wies Befürchtungen zurück, wonach der Einsatz im Kongo Deutschland automatisch auch zu einem möglicherweise anstehenden Kampfeinsatz im Sudan verpflichten werde. "Das wollen die Afrikaner gar nicht", sagte die Ministerin. Spitzenvertreter der Afrikanischen Union hätten sie zwar dringend um den Einsatz für den Kongo im Rahmen des präzisen Mandats gebeten, aber gleichzeitig deutlich gemacht, dass im Darfur-Konflikt nur afrikanische Soldaten eine Lösung bringen könnten.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Tagesspiegel: Tel. (030) 7262626-00

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: