Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: ARD-"Tagesthemen" gewinnen Zuschauer

    Berlin (ots) - Seit der Vorverlegung der "Tagesthemen" zu Jahresbeginn sind deren Zuschauerzahlen pro Sendung um rund eine halbe Millionen gestiegen. Das sagte ARD-aktuell-Chef Kai Gniffke dem Tagesspiegel (Ausgabe vom 14.01.2006). In den ersten zwei Wochen habe die Durchschnittsquote im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr von 10,4 auf 12,1 Prozent zugenommen. In absoluten Zahlen seien dies rund drei statt rund 2,5 Millionen Zuschauer wie im Vorjahr gewesen.

    Die "Tagesthemen" profitierten unter anderem von der neuen Nähe zum "Heute Journal" des ZDF, sagte Gniffke. Viele Zuschauer schalteten nach Ende des "Heute Journal" direkt zu den "Tagesthemen" und sähen sich beide Sendungen an. "Offensichtlich gibt es ein Publikum, das von Nachrichten nicht genug bekommt", sagte Gniffke.

    Gniffke sagte, diese Entwicklung sei "sehr, sehr ermutigend und ein Ansporn". Für Euphorie sei es allerdings zu früh, dafür sei die Datenbasis nach zwei Wochen noch zu klein.

    Sehr zufrieden zeigte sich Gniffke auch mit dem neuen ARD-"Nachtmagazin". "Das ist eine richtig gelungene Sendung". Auch für das "Nachtmagazin erwarte er eine positive Zuschauerentwiclung: "Das Nachtmagazin wird die Zuschauerresonanz bekommen, die es verdient: Wir rutschen nach vorne."

    Inhaltliche Fragen bitte an: Kurt Sagatz, Der Tagesspiegel Fon: 030 26009-326

Rückfragen bitte an:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: