Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Linksfraktion: Joschka Fischer soll in CIA-Affäre reden/ Grüne sollen "blinde Loyalität" zu Fischer überwinden und U-Ausschuss zustimmen

    Berlin (ots) - Nach FDP-Chef Guido Westerwelle hat auch die Linkspartei den früheren Außenminister Joschka Fischer (Grüne) aufgefordert, öffentlich zu seiner Rolle bei den umstrittenen Praktiken deutscher Sicherheitskräfte im Antiterrorkampf Stellung zu nehmen. Die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Monika Knoche, forderte die Grünen auf, dem Untersuchungsausschuss zur CIA-Affäre zuzustimmen. "Fischer muss sich zu seinen Taten bekennen"  sagte die parteilose Abgeordnete dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel (Ausgabe vom Montag): "Wenn die Grünen sich schützend vor den Ex-Außenminister stellen, geben sie ihre Identität als Menschenrechtspartei auf." Im Konflikt zwischen Aufklärungs- und Schutzinteresse müssten die Grünen endlich "ihre blinde Loyalität zu Joschka Fischer überwinden".

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Politikredaktion, Tel. 030-26009-389

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-419 Fax: 030-260 09-622 thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: