Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Joschka Fischer zieht sich aus Parteirat der Grünen zurück

    Berlin (ots) - Der frühere Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat kurz nach dem Jahreswechsel sein letztes Parteiamt niedergelegt. Wie die Bundesgeschäftsführerin der Grünen, Steffi Lemke, dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel am Sonntag" bestätigte, erklärte Fischer Anfang Januar seinen Rücktritt von seiner  Funktion als Mitglied des Grünen-Parteirats. "Joschka Fischer hat seine Entscheidung in einem Brief an die beiden Parteivorsitzenden Claudia Roth und Reinhard Bütikofer vom 3. Januar mitgeteilt", sagte Lemke. Danach begründete Fischer seinen Schritt damit, dass für die Grünen mit dem Jahreswechsel ein neuer Abschnitt in ihrer Geschichte begonnen habe und er selbst die Partei nicht mehr aktiv und in führender Rolle begleiten wolle. Als einfaches Mitglied werde er den Grünen weiter eng verbunden bleiben. "Wir respektieren diesen Schritt und danken Joschka Fischer auch für die im Parteirat geleistete Arbeit", sagte Lemke. Der 16-köpfige Parteirat ist ein wichtiges Koordinationsgremium der Partei. Fischer ist weiterhin Bundestagsabgeordneter.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Tagesspiegel, Politikredaktion, 030-26009-389

Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-419 Fax: 030-260 09-622 thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: