Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Der Tagesspiegel mehr verpassen.

23.02.2020 – 16:15

Der Tagesspiegel

Bayer-Vorstandsmitglied und Chef des Krebsforschungszentrums rücken in den Aufsichtsrat der Charité

Berlin (ots)

Der Berliner Senat wird diese Woche bedeutende Personalentscheidungen für die Medizinforschung und die Krankenversorgung der Stadt treffen. Nach Informationen des "Tagesspiegel" (Montagausgabe) will Senatschef Michael Müller (SPD) am Dienstag im Roten Rathaus mindestens drei neue Aufsichtsräte der landeseigenen Charité vorstellen. So sollen der für die Pharma-Sparte zuständige Bayer-Vorstand Stefan Oelrich, die renommierte Kardiologin Denise Hilfiker-Kleiner von der Hochschulmedizin Hannover und der Chef des Deutschen Krebsforschungszentrums, Michael Baumann, in den Aufsichtsrat berufen werden.

In der Gesundheitsbranche wird die Entscheidung begrüßt: Chefärzte und Wissenschaftsfunktionäre erhoffen sich einen Impuls für den Forschungsstandort Berlin. Ein Sprecher der zuständigen Senatswissenschaftsverwaltung bestätigte die Namen am Sonntag nicht. Im Aufsichtsrat werden derzeit fünf von zehn stimmberechtigten Posten neu besetzt, die anderen sind Senats- und Beschäftigtenvertretern vorbehalten. So ist gesetzlich festgelegt, dass der Regierende Bürgermeister dem Aufsichtsrat vorsitzt. Müller ist auch Berliner Wissenschaftssenator. Im Kontrollgremium der Universitätsklinik ersetzen die Neuen unter anderem die frühere Bundesgesundheitsministerin und SPD-Politikerin Ursula Schmidt.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-senat-entscheidet-ueber-charite-mehr-forschungsexpertise-im-aufsichtsrat/25574752.html

Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14909

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Der Tagesspiegel
Weitere Storys: Der Tagesspiegel