Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel

18.01.2003 – 16:57

Der Tagesspiegel

Inlandspresse: zu Terrorversicherung Extremus

    Berlin (ots)

Geringe Nachfrage nach Terrorversicherungen

    Trotz des drohenden Irak-Kriegs und möglicher weiterer terroristischer Anschläge tut sich der deutsche Terrorschaden- Versicherer Extremus schwer, Kunden zu gewinnen. "Die Ent- scheidungsprozesse in den Unternehmen dauern länger als erwartet", sagte Vorstandschef Bruno Gas dem "Tagesspiegel am Sonntag". Im Herbst hatte Gas noch ein Prämienauf-kommen von mindestens 300 Millionen Euro genannt, die nötig seien, damit der Spezialver- sicherer kostendeckend arbeiten könne. Davon ist jetzt keine Rede mehr.

    Extremus war in Reaktion auf die Terroranschläge auf das World Trade Center von 16 deut-schen Versicherern gegründet worden und hatte im Oktober die Zulassung durch die Bun-desanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erhalten. Statt mit 300 Millionen Euro wäre Ex-tremus auch mit Prämien von 200 Millionen zufrieden. "Unsere kritische Größe liegt weit unter 300 Millionen Euro", sagte Gas. Eine Einstellung des Geschäftsbetriebs wird nicht er-wogen. "Wir machen weiter", betonte Gas. Auch wenn dem Unternehmen eine Durststrecke bevorstehen sollte, bleibe Extremus am Markt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Wirtschafts-Redaktion (030-26009312)

ots-Originaltext: Der Tagesspiegel

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=2790
Rückfragen bitte an:

Der Tagesspiegel
Thomas Wurster
Chef vom Dienst
Telefon:030-260 09-419
Fax: 030-260 09-622
Email:thomas.wurster@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell