Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Der Tagesspiegel mehr verpassen.

09.12.2016 – 15:29

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Gina-Lisa Lohfink zieht vor die höchste Instanz
TV-Model legt Revision statt Berufung gegen ihr Urteil ein - und erspart sich damit möglicherweise eine neue Verhandlung

Berlin (ots)

Nach ihrer Verurteilung wegen falscher Verdächtigung will Schauspielerin und TV-Model Gina-Lisa Lohfink das Urteil sofort vor der höchstmöglichen Instanz anfechten: Wie der Berliner "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe) erfuhr, haben die Anwälte der 29-Jährigen ihre im August eingelegte Berufung in einen Revisionsantrag beim Berliner Kammergericht umgewandelt. Der Unterschied ist, dass es nun zunächst nicht zu einer neuen Hauptverhandlung kommen wird, wie es bei einer Berufung geschehen wäre.

http://www.tagesspiegel.de/politik/prozess-um-falsche-verdaechtigung-gina-lisa-lohfink-will-in-die-hoechste-instanz/14958756.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell