Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Vernichtung syrischer Chemiewaffen - Gysi für Enthaltung

Berlin (ots) - In der Auseinandersetzung um den Bundeswehreinsatz zur Vernichtung von Chemiewaffen aus Syrien hat Linksfraktionschef Gregor Gysi für eine Enthaltung geworben. Es gebe in der Fraktion "welche, die sehen das abrüstungspolitisch, die sind für Ja", sagte er im Interview mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". Daneben gebe es welche, die aus verteidigungspolitischer Perspektive für ein Nein werben. "Und wir haben welche, die sehen beides und sind für Enthaltung". Er gehöre zur letzten Gruppe und "werde dafür plädieren, dass sich bei der Abstimmung im Bundestag möglichst viele von uns enthalten". Schließlich gehe es ja "um den Schutz für eine Abrüstungsmaßnahme".

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: