Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Jürgen Trittin: Debatte über Kanzlerkandidaten steht "jetzt nicht an"

Berlin (ots) - Berlin - Die Grünen wollen ihre personelle Aufstellung für die Bundestagswahl 2013 und einen möglichen Anspruch auf die Führung der nächsten Bundesregierung nicht von Meinungsumfragen abhängig machen. "Ausschlaggebend sind die nächsten Wahlergebnisse", sagte der Fraktionschef Jürgen Trittin dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel am Sonntag". Sie würden zeigen, "ob solche Überlegungen überhaupt eine reale Grundlage haben". Konkret nannte Trittin die Landtagswahlen in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin im Jahr 2011 sowie in Schleswig-Holstein und Niedersachen im Jahr 2012. Die Grünen hätten "eine gute Chance, ihren gegenwärtigen Aufwärtstrend zu stabilisieren", sagte der Politiker. Eine Debatte über eine Kanzlerkandidatin oder einen Kanzlerkandidaten stehe aber "jetzt nicht an". In jüngsten Meinungsumfragen hatten die Grünen im Bund Rekordwerte erreicht.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: