Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Der Tagesspiegel Berlin meint zur EU und Libyen:

Berlin (ots) - Wer eine so egoistische Taktik wie die Lokführer verfolgt, fordert eine Antwort der Politik geradezu heraus. Deutschlands höchstes Arbeitsgericht hat es zwar ausdrücklich zugelassen, dass Splittergruppen wie die GDL, die Piloten oder die Ärzte für ihre besonderen Arbeitsbedingungen streiten. Das über Jahrzehnte bewährte Prinzip der Tarifeinheit - ein Betrieb, eine Gewerkschaft - ist damit Geschichte. Die Befürchtungen der Arbeitgeber und der großen Gewerkschaften, dies könne das Land ins Chaos stürzen, bewahrheiten sich aber mit jedem Tag, an dem die GDL die Züge stehen lässt, mehr. Noch lehnt die FDP eine Regelung, die die Konkurrenz der Gewerkschaften beschneidet, ab. Benehmen sich Claus Weselsky und die Seinen aber weiter wie die Axt im Walde, werden sie von der Regierung womöglich bald mit einem Gesetz gebremst. Eine solche Niederlage hätte sich die GDL dann selbst zuzuschreiben.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: