Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Deutsche und Franzosen meiden Reiseziel Griechenland

Berlin (ots) - Touristen aus den EU-Nettozahlerstaaten Deutschland und Frankreich meiden das Reiseziel Griechenland deutlich häufiger als Bürger aus anderen EU-Ländern. Während das hochverschuldete Land für 2010 einen Rückgang der Touristenzahlen aus allen EU-Ländern von durchschnittlich 5,3 Prozent registrierte, ging die Zahl der deutschen Gäste um 13,2 Prozent zurück. Die Zahl der französischen Gäste sank ebenfalls überdurchschnittlich stark: um 10,4 Prozent. Das sagte Griechenlands Minister für Tourismus und Kultur, Pavlos Yeroulanos, dem Berliner "Tagesspiegel" (Donnerstagsausgabe). "Das letzte Jahr war das schlimmste aller Zeiten", sagte Yeroulanos vor der für Donnerstag geplanten Veröffentlichung der gesamten Statistik auf der Tourismusmesse ITB in Berlin.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: