Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Filmproduzent Artur Brauner plant neues Hotel am Kurfürstendamm

Berlin (ots) - Der Berliner Filmproduzent und Immobilienunternehmer Artur Brauner plant laut einem Bericht des "Tagesspiegel" (Samstagausgabe) ein Hotel mit mindestens 188 Zimmern am Kurfürstendamm. Brauners Büro habe bestätigt, dass der Umbau "spätestens in diesem Frühjahr beginnen" und bis 2012 dauern solle. Der 92-jährige ist Eigentümer des siebenstöckigen Altbaus am Kurfürstendamm 203-205 an der Ecke Knesebeckstraße, der aus den 1950er Jahren stammt.

Die Umnutzung sei bereits genehmigt, sagte der Charlottenburg-Wilmersdorfer Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU). Brauners Firma wolle das Hotel als Lizenznehmer der Marke "Holiday Inn" betreiben, schreibt das Blatt weiter. Bereits 1999 hatte der Unternehmer sein "Hollywood Media Hotel" gegründet, das am Kurfürstendamm 202 neben dem geplanten neuen Hotel liegt. Das Haus Kurfürstendamm 203-205 war jahrzehntelang als Sitz des Restaurants "Kopenhagen" bekannt. 1999 vermietete Brauner die Räume an die Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, bis diese ihren Showroom Ende 2010 überraschend schloss. Für den Showroom, der nicht zum Hotelprojekt gehöre, wird laut "Tagesspiegel" noch ein Nachmieter gesucht. Die Sprachschule Berlitz in der ersten Etage ziehe im März an einen neuen Standort in der Nähe.

Rückfragen ggf. bitte unter Telefon: 29021 14 735 oder 29021 14 929.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: