Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

31.08.2010 – 17:27

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Inlandspresse/ Zu Thilo Sarrazin und der SPD schreibt der Tagesspiegel:

Berlin (ots)

Ironisch sagt Sarrazin, er wäre nobelpreisverdächtig, wenn er in dieser Debatte einen neuen Beitrag geleistet hätte. Doch da unterschätzt er sich zur Abwechslung mal. Neu in dieser Debatte, jedenfalls soweit sie in den vergangenen Jahrzehnten politisch ernst geführt wurde, ist Sarrazins Nationalverständnis. Am geistigen Ende seiner hobbygärtnerischen Ausflüge in die Völkerbiologie durch gesellschaftliche Fäulnisprozesse, Nettoreproduktionsraten und Kinderaufzucht steht, dass man deutsch nur sein kann, aber niemals werden. War Sarrazin jemals Sozialdemokrat?

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel