Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Tagesspiegel

01.07.2007 – 16:56

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: SPD: "Ohne uns würde es 2011 noch kein Ende der Verschuldung geben."

    Berlin (ots)

Die SPD reklamiert in der großen Koalition für sich die Rolle des Haushaltssanierers. "Ohne Peer Steinbrück und die SPD würde es 2011 noch kein Ende der Verschuldung geben", sagte ihr haushaltspolitischer Sprecher, Carsten Schneider, dem Tagesspiegel (Montagsausgabe).  Der Union warf Schneider vor, in den Etatverhandlungen keinen klaren Konsolidierungskurs gezeigt zu haben. Finanzminister Steinbrück will dem Kabinett am Mittwoch seine Etatpläne vorlegen, die für 2011 zum ersten mal seit Jahrzehnten keine neuen Kreditaufnahmen vorsehen.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell