PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SCHUFA Holding AG mehr verpassen.

28.09.2005 – 10:09

SCHUFA Holding AG

Jugendschutzkommission: SCHUFA ermöglicht in Deutschland sicheren Jugendschutz im Internet

Wiesbaden (ots)

Als einer der ersten Anbieter in Deutschland hat
die SCHUFA Holding AG eine branchenneutrale Lösung zur Altersprüfung
im Internet entwickelt, die den Maßstäben der Kommission für
Jugendmedienschutz (KJM), ein Organ der 15 Landesmedienanstalten,
entspricht. "Der Identitätscheck mit Q-Bit der SCHUFA ermöglicht
einen umfassenden Jugendschutz im Internet", erklärt Stefan Horst,
Pressesprecher des Wiesbadener Unternehmens. Mit dem so genannten
SCHUFA-Q-Bit wird eine in der Vergangenheit erfolgte und von der KJM
geforderte Face-to-Face-Identifizierung mittels Ausweispapieren
positiv bestätigt. So können nach entsprechender Prüfung nur
volljährige Personen beispielsweise auf die Inhalte von Websites
zugreifen oder Produkte wie altersbeschränkte Videospiele bei
Online-Händlern bestellen, die für Jugendliche nicht geeignet sind.
Zunächst überprüfen die Anbieter bei der SCHUFA, ob eine Person
tatsächlich volljährig ist. Durch die ständig aktualisierten
Informationen ihrer 4.500 Vertragspartner kann die SCHUFA dem
Unternehmen direkt beim Bestellvorgang die Volljährigkeit zuverlässig
bestätigen. Dabei greift die SCHUFA auf die Daten der 62 Millionen
Bundesbürger zurück, die sie gespeichert hat. Die Datenbank umfasst
damit fast alle volljährigen Bürger in Deutschland. Eine
Bonitätsprüfung durch die SCHUFA erfolgt nicht. Um Manipulationen
vorzubeugen, müssen Anbieter nach der Altersprüfung im Weiteren
sicherstellen, dass die Lieferung der Zugangsdaten oder bestellten
Waren mit einem eigenhändigen Einschreiben persönlich vom bestimmten
Empfänger quittiert wird.
Bislang hatten solche Anbieter Schwierigkeiten, dem
Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) vollends zu entsprechen: Die
Forderung der KJM nach der persönlichen Altersüberprüfung einer
Person war nur über das umständliche und zeitaufwändige
Post-Ident-Verfahren möglich. Die SCHUFA-Alternative ist dagegen
deutlich schneller, kostengünstiger und zudem neutral.
Ein weiterer Vorteil des "Identitätschecks mit Q-Bit" liegt in der
Integrierbarkeit der Lösung in unterschiedliche, schon bestehende
Altersverifikationssysteme. Als erstes Unternehmen setzt bereits die
coolspot AG, ein Anbieter von Technologien für den Schutz und die
Sicherheit im Internet, die neue Dienstleistung der SCHUFA ein.
SCHUFA Holding AG
Als moderner Dienstleister ermöglicht und beschleunigt die SCHUFA
Holding AG die Kreditvergabe. Ihren Vertragspartnern wie Banken,
Sparkassen, Handel sowie weiteren Branchen erlaubt sie eine sichere
Kreditgewährung, den Verbraucher schützt sie vor Überschuldung. Die
SCHUFA erzielte im Jahr 2004 Umsatzerlöse in Höhe von rund 70
Millionen Euro und beschäftigt 701 Mitarbeiter.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Stefan Horst
SCHUFA Holding AG
Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 92 78 888
E-Mail: presse@schufa.de

Original-Content von: SCHUFA Holding AG, übermittelt durch news aktuell