ProSieben

Sozialhilfe oder Schwarzarbeit? "FOCUS TV" fahndet nach illegalen "Doppelverdienern"

"FOCUS TV" über Schwarzarbeiter und unliebsame Grenzgänger - am Freitag, 19. Mai 2006, um 22.20 Uhr auf ProSieben
Dieses Bild darf  nur bis 21. Mai 2006 honorarfrei für redaktionelle Zwecke im Rahmen der Programmankündigung,  mit Copyrightvermerk verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSieben Television GmbH möglich. Die Fotos dürfen nicht an Dritte weitergeleitet werden.
Foto: ProSieben
"FOCUS TV" über Schwarzarbeiter und unliebsame Grenzgänger - am Freitag, 19. Mai 2006, um 22.20 Uhr auf ProSieben Dieses Bild darf nur bis 21. Mai 2006 honorarfrei für redaktionelle Zwecke im Rahmen der Programmankündigung, mit Copyrightvermerk verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur... mehr

    München (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Schwarzarbeit in Deutschland: Entgegen weitläufigen Meinungen kein Kavaliersdelikt, sondern strafbare Wirtschaftskriminalität. Schätzungen zufolge werden jährlich in Deutschland rund 350 Milliarden Euro in der Schattenwirtschaft verdient. Das ProSieben-Nachrichtenmagazin "FOCUS TV" begleitet am Freitag, 19. Mai 2006, Zoll-Fahnder auf ihrer Jagd nach kreativen Sozialschmarotzern - zwielichtige "Doppelverdiener", die ihre Sozialhilfe durch Schwarzarbeit aufstocken.

    Während sich Deutsche Sozialhilfeleistungen erschleichen, steigt in den USA die Zahl illegaler Einwanderer: Jährlich versuchen hunderttausende unliebsame Grenzgänger aus Mexiko in das Land der vermeintlich unbegrenzten Möglichkeiten zu gelangen. Auf Befehl von US-Präsident George W. Bush gehen nun Nationalgardisten gemeinsam mit der Grenzpolizei verstärkt gegen Drogenkuriere, Schleuser und potentielle Terroristen vor. "FOCUS TV" zeigt, wie die US-Regierung das Land von Mexiko abschotten möchte, besucht aufgebrachte Anwohner und dokumentiert die Leiden der Flüchtlinge.

    "FOCUS TV" läuft seit 28. April 2006 freitags um 22.15 Uhr. Seit dem Start auf dem neuen Sendeplatz erzielte das ProSieben-Nachrichtenmagazin einen durchschnittlichen Marktanteil von 12,9 Prozent.

    "FOCUS TV" über Schwarzarbeiter und unliebsame Grenzgänger - am Freitag, 19. Mai 2006, um 22.20 Uhr auf ProSieben

    Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF / GfK Fernsehforschung / pc#tv aktuell / SevenOne Media Marketing & Research Erstellt: 16.5.2006

    Bei Fragen:

    ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Ulrike Piesch Fotoredaktion: Susanne Karl Tel. +49 [89] 9507-1167 Tel. +49 [89] 9507-1173 Fax +49 [89] 9507-91167 Fax +49 [89] 9507-91173 ulrike.piesch@ProSieben.de susanne.karl@ProSieben.de www.presse.ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: