Das könnte Sie auch interessieren:

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

20.10.2005 – 09:41

ProSieben

Aktueller Programmablauf ProSieben für Sonntag, den 23.10.2005

Unterföhring (ots)

05:20 talk talk talk
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/show-comedy/talktalktalk/
         (Wdh vom 21.10.2005, 11:00)
         Show

06:20 Die Abschlussklasse 2006
         Real Life Soap, D, 2005
         (Wdh vom 17.10.2005, 16:00)
         Serie

08:30 digital
         Save the Last Dance
         (Save the Last Dance)
         Drama, USA, 2000
         (103 Min.)
         (Wdh vom 22.10.2005, 20:15)
         Spielfilm

10:35 CineTipp: "Stolz und Vorurteil"
         Information, D, 2005
         Serie
         "CineTipp" präsentiert: "Stolz und Vorurteil" (Drama,
         USA, GB 2005). Regie: Joe Wright; Darsteller: Keira
         Knightley, Matthew MacFadyen, Donald Sutherland,
         Judi Dench, Rosamund Pike u. a.; Kinostart: 20.
         Oktober 2005.

10:45 Keine Gnade für Dad
         (Grounded for Life)
         Romantik nach Plan
         (I Just Paid to Say I Love You)
         Sitcom, USA, 2003
         Start neue Staffel IV / 30 Episoden
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: John Blanchard
         Drehbuch: Jeffrey S. Astrof, Mike Sikowitz
         Kamera: Victor Goss
         Darsteller (Rolle)
         Donal Logue (Sean Finnerty)
         Megyn Price (Claudia Finnerty)
         Kevin Corrigan (Eddie Finnerty)
         Richard Riehle (Walt Finnerty)
         Lynsey Bartilson (Lily Finnerty)
         Griffin Frazen (Jimmy Finnerty)
         Jake Burbage (Henry Finnerty)
         Paul Hayes (Phil)
         Jeff Austin (Allergologe)
         Lily beklagt sich bei Brad darüber, dass sie noch nie
         romantisches Date hatten. In einem Versuch dies
         nachzuholen, überlegt sich Brad ein Programm für
         den Samstagabend - klar strukturiert und auf einen
         exakten Zeitplan abgestimmt. Weil aber bereits die
         Fahrt mit der Kutsche durch den Central Park nicht
         planmäßig verläuft, gerät auch der Rest des Abends
         komplett aus den Fugen ...

11:15 Absolut relativ
         (It's All Relative)
         Ein heikles Thema
         (What's Up)
         Comedy, USA, 2003
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: Philip Charles MacKenzie
         Drehbuch: Anne Flett-Giordano
         Kamera: Jerry Workman
         Darsteller (Rolle)
         Reid Scott (Bobby O'Neil)
         Maggie Lawson (Liz Stoddard-Banks)
         Lenny Clarke (Mace O'Neil)
         Harriet Sansom Harris (Audrey O'Neil)
         Paige Moss (Maddy O'Neil)
         Christopher Sieber (Simon Banks)
         John Benjamin Hickey (Philip Stoddard)
         Kevin Farley (Mike)
         John Farley (Danny)
         Bobby ist sauer, dass Liz über ihr gemeinsames
         Sexualleben mit ihren Vätern gesprochen hat. Dass
         es in der Beziehung der beiden nun kriselt, erfüllt
         Mace und Philip anscheinend mit Genugtuung. Im
         Gegensatz zu Simon und Audrey: Die beiden
         versuchen zu retten, was noch zu retten ist, damit
         Bobby und Liz zusammen bleiben ...

11:45 Friends
         (Friends)
         Liebesnacht mit Hindernissen
         (The One With Ross's Tan)
         Sitcom, , USA, 2003
         Serie
         Regie: Gary Halvorson
         Drehbuch: Brian Buckner
         Komponist: Michael Skloff
         Kamera: Nick McLean
         Darsteller (Rolle)
         Courteney Cox (Monica)
         Jennifer Aniston (Rachel)
         David Schwimmer (Ross)
         Lisa Kudrow (Phoebe)
         Matt LeBlanc (Joey)
         Matthew Perry (Chandler)
         Jennifer Coolidge (Amanda)
         Luis Antonio Ramos (Solarium-Angestellter)
         Iris Bahr (Glenda)
         Rachel und Joey können die Spannung kaum noch
         aushalten. Wann können sie "es" endlich tun? Doch
         sie sind noch so sehr in ihrem freundschaftlichen
         Verhältnis verfangen, dass sie Hemmungen haben,
         sich wie ein Liebespaar zu verhalten. So
         beschließen sie, "es" vorerst auf sich beruhen zu
         lassen. Derweil war Ross im Sonnenstudio. Weil er
         nach dem ersten Besuch mit seinem Teint nicht
         zufrieden ist, legt er sich gleich nochmal auf die
         Sonnenbank - mit fatalem Ergebnis ...

12:15 Will & Grace
         (Will & Grace)
         Künstliche Befruchtung (2)
         (A.I.: Artificial Insemination (2))
         Sitcom, , USA, 2001
         Serie
         Regie: James Burrows
         Drehbuch: Jeff Greenstein, Alex Herschlag
         Komponist: Jonathan Wolff
         Kamera: Tony Askins
         Schnitt: Peter Chakos
         Darsteller (Rolle)
         Eric McCormack (Will Truman)
         Debra Messing (Grace Elizabeth Adler)
         Sean Hayes (Jack McFarland)
         Megan Mullally (Karen Walker)
         (Cher) Torn (Lionel Banks)
         Shelley Morrison (Rosario)
         J. Lucas (Ruben)
         Will und Grace sind mit dem Taxi auf dem Weg in
         die Klinik, um die künstliche Befruchtung
         durchführen zu lassen. Als sie in einen Unfall
         verwickelt werden, entschließt sich Grace, zu Fuß
         zur Klinik zu laufen, da die Zeit immer knapper wird.
         Doch dann rennt sie im Park gegen einen
         Laternenpfahl und fällt in Ohnmacht ... Jack hat in
         seinem Büro ebenfalls das Bewusstsein verloren,
         nachdem er gegen ein Regal getanzt ist. In seinen
         Träumen begegnet er seinem großen Idol Cher ...

12:45 Disney Filmparade
         Show
         Moderation: Steven Gätjen

13:00 Disney Filmparade
         Inspektor Gadget 2
         (Inspector Gadget 2)
         Komödie, USA, 2003
         (80 Min.)
         Free-TV-Premiere
         Spielfilm
         Regie: Alex Zamm
         Drehbuch: Ron Anderson, William Robertson, Alex
         Zamm
         Komponist: Chris Hajian
         Kamera: Geoffrey Wharton
         Schnitt: Jim Hill
         Darsteller (Rolle)
         French Stewart (Inspektor Gadget)
         Elaine Hendrix (G2)
         Tony Martin (Claw)
         Mark Mitchell (Chief Quimby)
         Caitlin Wachs (Penny)
         Sigrid Thornton (Bürgermeisterin Wilson)
         Bruce Spence (Baxter)
         Alethea McGrath (Mrs. Quimby)
         John Batchelor (McKibble)
         Inspektor Gadget wird vorzeitig in den Ruhestand
         versetzt. Seine Nachfolgerin ist G2, ein
         fortschrittlicheres Modell. Die supermoderne
         Roboterdame ist absolut fehlerlos und darüber
         hinaus sehr attraktiv - was soll Gadget dem
         entgegenhalten? Aus lauter Langeweile verhaftet er
         sogar eine Gruppe von Pfadfindern. Doch als sein
         alter Erzfeind Claw aus dem Gefängnis ausbricht
         und seine Nichte kidnappt, kommt noch einmal seine
         ganz große Stunde.
         Auch in diesem ursprünglich nur auf Video
         erschienenen Sequel zu "Inspektor Gadget" (1999)
         gelang dem Regisseur eine gelungene Umsetzung
         des kultigen Comics aus den 80er Jahren. Wie der
         tollpatschige Inspektor bei seiner Gangsterjagd von
         einem Fettnäpfchen ins nächste tritt und dabei nur
         noch von den dämlichen Ganoven übertroffen wird,
         das ist wirklich ein herrlicher Spaß! Inszeniert wurde
         die schrille Verbrecherjagd von Alex Zamm.

14:30 Die verlorene Welt
         (Sir Arthur Conan Doyle's Lost World)
         Die Rückkehr
         (True Spirit)
         Abenteuer, CDN, 2001
         Serie
         Regie: Michael Offer
         Drehbuch: Judith Reeves-Stevens, Garfield
         Reeves-Stevens
         Autor: Sir Arthur Conan Doyle
         Komponist: Garry McDonald, Lawrence Stone
         Kamera: Ben Nott
         Schnitt: Jean Beaudoin, Chantal Lussier, Francois
         Gill
         Darsteller (Rolle)
         Peter McCauley (Dr. George Edward Challenger)
         William Snow (Lord John Roxton)
         Rachel Blakely (Marguerite Krux)
         Jennifer O'Dell (Veronica)
         David Orth (Ned Malone)
         Lara Cox (Finn)
         Laura Vazquez (Assai)
         Veronica ist überzeugt, dass Malone im Reich der
         Geister festgehalten wird und ihre Hilfe braucht.
         Inzwischen haben Assai und Challenger ein
         geheimnisvolles, im Gras eingebranntes Symbol
         entdeckt. Assai identifiziert es als Zeichen des Saros
         - ein blutrünstiger Kriegsherr, der einst getötet wurde
         und dabei geschworen hatte, wiederzukehren und
         Rache an den Lebenden zu üben. Assai glaubt nun
         fest, dass ein Versuch, Malone zu befreien, Saros'
         Fluch wahr macht.

15:30 Relic Hunter - Die Schatzjägerin
         (Relic Hunter)
         Jagd auf die Kronjuwelen
         (A Good Year)
         Abenteuer, , CDN, 1999
         Serie
         Regie: Paolo Barzman
         Drehbuch: Martin Brossolet
         Komponist: Donald Quan
         Kamera: Bill Wong
         Darsteller (Rolle)
         Tia Carrere (Prof. Sydney Fox)
         Christien Anholt (Nigel Bailey)
         Lindy Booth (Claudia)
         Andreas Apergis (Prof. Dupuys)
         Miglen Mirtchev (Mischa)
         Mélanie Maudran (Arielle)
         Susana Vasseur (Marie-Antoinette)
         Julien Lambroschini (Jerome Halezan)
         Ed Stoppard (Laurent Halezan)
         Professor Dupuys aus dem Louvre beauftragt
         Sydney und Nigel, die Kronjuwelen Marie-
         Antoinettes zu suchen. Die Schmuckstücke waren
         während der Revolution verloren gegangen. Sydney
         und Nigel machen Laurent ausfindig, den
         Nachfahren eines Weingutbesitzers, der ein
         Geliebter Marie-Antoinettes war. In einer der
         kostbaren Flaschen aus dem Jahr 1792 sollen die
         Steine versteckt sein. Doch alle Suche scheint
         vergeblich - bis Laurent von seiner schlauen
         Urgroßmutter erzählt.

16:25 digital
         The Game
         (The Game)
         Thriller, USA, 1997
         (113 Min.)
         (Wdh vom 21.10.2005, 20:15)
         Spielfilm

18:45 Wunderwelt Wissen
         Thema u. a.: "Megabrand: Porsche"
         Magazin
         Moderation: Robert Biegert
         Der Name Porsche steht für schnelle Autos,
         schickes Design und kräftige Motoren. "Wunderwelt
         Wissen" über die Firma, die sich vom
         Kleinwagenhersteller zum innovativen und
         erfolgreichen Sportwagenunternehmen entwickelt
         hat ... / Autos mit Hirn: Wie das US-Militär
         unbemannte Fahrzeuge für den Kriegseinsatz
         entwickelt ... / Unter Strom: Wie Starkstromleitungen
         repariert werden ... / Falscher Fuffziger: Fälschungs-
         Spezialist Günter Hopfinger zeichnet eine "Blüte" ...

20:00 NEWSTIME
         Nachrichten

20:15 digital
         Blockbuster
         Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen
         (Sweet Home Alabama)
         Romantic Comedy, USA, 2002
         (98 Min.)
         Teletext - Untertitel Tafel 149
         Free-TV-Premiere
         Spielfilm
         Regie: Andy Tennant
         Drehbuch: C. Jay Cox
         Autor: Douglas J. Eboch
         Komponist: George Fenton
         Kamera: Andrew Dunn
         Schnitt: Troy Takaki, Tracey Wadmore-Smith
         Darsteller (Rolle)
         Reese Witherspoon (Melanie)
         Josh Lucas (Jake Perry)
         Patrick Dempsey (Andrew Hennings)
         Candice Bergen (Kate Hennings)
         Fred Ward (Earl Smooter)
         Mary Kay Place (Pearl Smooter)
         Jean Smart (Stella Kay)
         Ethan Embry (Bobby Ray)
         Melanie Lynskey (Lurlynn)
         Die junge Designerin Melanie genießt das Leben in
         New York in vollen Zügen. Als jedoch Andrew, der
         Sohn der Bürgermeisterin, auf romantische Art um
         ihre Hand anhält, gibt es ein kleines Problem:
         Melanie stammt aus einem kleinem Kaff in Alabama
         und ist mit ihrem dortigen Schulfreund Jake
         verheiratet. Bevor sie heiraten kann, muss sie sich
         von ihrem Noch-Ehemann scheiden lassen. Sie reist
         nach Alabama, um Jake zur Trennung zu bewegen -
         doch der weigert sich ...
         Reese Witherspoon ("Natürlich blond!") glänzt als
         Modedesignerin Melanie, die mit dem Sohn der New
         Yorker Bürgermeisterin einen adäquaten Fang
         gemacht hat - zu dumm nur, dass sie bereits mit
         ihrer Schulhofliebe Jake verheiratet ist ... Regisseur
         Andy Tennant, Spezialist für moderne Aschenputtel-
         Geschichten ("Auf immer und ewig"), serviert eine
         maßgeschneiderte Romantic Comedy mit der
         rechten Mischung aus Humor und Herzschmerz.
         Hintergrundinformation:
         Einer der aktuellen Filme von Reese Witherspoon ist
         die Romanze "Solange du da bist" (Regie: Mark
         Waters; Deutschlandstart: 1.12.2005). An ihrer Seite
         spielt Mark Ruffalo einen Architekten, der in seiner
         Wohnung den Geist seiner Vormieterin
         (Witherspoon) entdeckt und sich in ihn verliebt.
         Gleichzeitig muss er dafür sorgen, dass ihr Körper,
         der seit sechs Monaten in einem benachbarten
         Krankenhaus im Koma liegt, am Leben erhalten wird.
         Als Schriftsteller Henry Miller in Philip Kaufmans
         "Henry & June" (1990) fand der 1943 geborene Fred
         Ward seine ideale Rolle als harter Erotomane. Mit
         seinen markanten Gesichtszügen und seinen
         ausdrucksstarken Augen war Ward, der in zwei TV-
         Filmen von Roberto Rossellini debütiert hatte,
         regelmäßig in Krimis und Action-Filmen zu sehen.
         Sein bislang letzter Film heißt "Funky Monkey"
         (2004; Regie: Harry Basil).

22:20 Stromberg
         Der Vertrag
         Comedy, D, 2005
         Deutschland-Premiere
         Serie
         Regie: Arne Feldhusen
         Drehbuch: Ralf Husmann
         Kamera: Frank Huesmann
         Darsteller (Rolle)
         Christoph Maria Herbst (Bernd Stromberg)
         Bjarne Ingmar Mädel (Berthold "Ernie" Heisterkamp)
         Diana Staehly (Tanja Seifert)
         Oliver K. Wnuk (Ulf Steinke)
         Martina Eitner-Acheampong (Erika Burstedt)
         Lars Gärtner (Timo Becker)
         Maja Beckmann (Sabine)
         Veit Stübner (Herr Althoff)
         Bei Verhandlungen mit Herrn Althoff, einem neuen
         Kunden, stellt sich heraus, dass beide dieselbe
         These vertreten: "Meine Abteilung ist meine Familie".
         Und so bemüht sich Stromberg vor Althoff den
         Familienvater für seine Mitarbeiter herauszukehren -
         vor allem Tanja und Ernie bekommen seine
         gesteigerte Fürsorge zu spüren. Tatsächlich
         unterschreibt Althoff den Vertrag und beschert damit
         Stromberg den bislang größten Triumph gegenüber
         Becker. Ein Triumph, der nicht ungetrübt bleibt.

23:00 FOCUS TV
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/focustv/
         Thema u. a.: Frisches aus der Truhe - Warum
         Tiefkühlkost besser ist, als ihr Ruf
         Magazin
         Moderation: Christiane Gerboth
         Themen u. a.: Nebenjob-Nepp! Wenn sich ein
         Zuverdienst als Abzocke entpuppt / Frisches aus der
         Truhe - Warum Tiefkühlkost besser ist, als ihr Ruf /
         Stangenfieber - Wenn sich Nachtclubbesitzer auf
         einer Messe treffen / Blog-Bildung - Eine neue
         Tagebuchkultur erobert das Internet

00:00 ProSieben Reportage
         Informationen dazu siehe auch
         http://www.prosieben.de/lifestyle-magazine/reportag
         e/
         Der Palast der Super-Reichen - Das luxuriöseste
         Hotel der Welt entsteht, Teil 2
         Magazin
         Wie ein Traum aus "1001 Nacht" steht es am Strand
         - das Emirates Palace in Abu Dhabi. Auf einem 80
         Hektar großen Gelände in der Hauptstadt der
         Vereinigten Arabischen Emirate entstand in nur drei
         Jahren ein Hotel-Palast, den die Einwohner des
         Ölstaates - ganz bescheiden - das "neunte
         Weltwunder" nennen. Ab März 2005 empfängt das
         exquisiteste Hotel aller Zeiten seine illustren Gäste.
         Die "ProSieben Reportage" zeigt exklusiv die letzten
         48 Stunden vor der Eröffnung.

00:55 Born to Kill - Tödliche Erinnerungen
         (Absence of the Good)
         Thriller, USA, 1999
         (90 Min.)
         Spielfilm
         Regie: John Flynn
         Drehbuch: James Reid
         Komponist: Richard Marvin
         Kamera: Ric Waite
         Schnitt: Barry Zetlin
         Darsteller (Rolle)
         Stephen Baldwin (Caleb Barnes)
         Tyne Daly (Dr. Marcia Lyons)
         Elizabeth Barondes (Bailey)
         Jennifer Buckalew (Sheila Gaskin)
         Roger Callard (Evans)
         Dalin Christiansen (Mr. Gummer)
         Allen Garfield (Lt. Paul Taylor)
         Frank Gerrish (Roger)
         Robert Knepper (Glenn Dwyer)
         Ein Serienkiller terrorisiert Salt Lake City und
         hinterlässt an jedem Tatort eine Leiche mit
         zerschmettertem Schädel. Die Polizei ist ratlos.
         Detective Caleb Barnes übernimmt den Fall, obwohl
         er seit dem Tod seines Sohnes in einer tiefen Krise
         steckt. Scheinbar wahllos sucht sich der Killer seine
         Opfer aus - aber als Barnes erkennt, dass der
         Mörder aus jedem Haus etwas entwendet, hat er
         einen Verdacht. Ihm bleibt nur noch wenig Zeit, das
         nächste Opfer zu retten ...
         Psychologisch feinmaschig gestrickt und fesselnd bis
         zum überraschenden Finale - so präsentiert sich der
         Thriller "Born to Kill - Tödliche Erinnerungen" mit
         Stephen Baldwin in der Rolle des labilen aber
         hartnäckigen Detective Barnes. Meisterhaft wie
         Regisseur John Flynn beständig die Spannung in die
         Höhe schraubt und von Kameramann Ric Waite
         ("Die City Cobra", "Nur 48 Stunden") einfangen lässt.
         Hintergrundinformation:
         Stephen Baldwin hat kürzlich an der Seite seines
         Schauspielkollegen Tom Sizemore ("Pearl Harbour")
         und dem Kinderstar Jesse James den Abenteuerfilm
         "Flyboys" abgedreht. Der von Rocco Devilliers
         inszenierte Streifen befindet sich momentan in der
         Postproduktion und soll noch in diesem Jahr in die
         US-Kinos kommen.
         Frank Gerrish ist ein viel beschäftigter TV- und
         Filmschauspieler. Sein aktueller Film, die Romantic
         Comedy "Blind Guy" (Regie: James Keach), steckt
         noch in der Produktion. Nun hat der 42-Jährige
         genügend Zeit, sich mit Ehefrau Jill um die fünf
         gemeinsamen Kinder zu kümmern.

02:45 Lethal Mistake - Bis zum letzten Atemzug
         (Preston Tylk)
         Thriller, USA, 2000
         (84 Min.)
         Spielfilm
         Regie: Jon Bokenkamp
         Drehbuch: Jon Bokenkamp
         Komponist: Kurt Kuenne
         Kamera: Joey Forsyte
         Schnitt: Ann Trulove
         Darsteller (Rolle)
         Luke Wilson (Preston Tylk)
         Dennis Farina (Det. Dick Muller)
         Norman Reedus (Jonathan Casey)
         Mili Avital (Emily Tylk)
         Vincent Kartheiser (Dillon)
         T. J. Thyne (Art Casey)
         Clifford Fetters (Wally)
         Bill Higham (Dr. Laskey)
         Tom Kelly (Randy)
         Als Preston Tylk von seiner Frau Emily erfährt, dass
         sie eine Affäre hat, bricht für ihn eine Welt
         zusammen. Kurz darauf, findet er Emily tot in der
         Wohnung: Sie wurde auf grausame Weise ermordet.
         Für Preston steht fest, dass Emilys Liebhaber
         Jonathan der Täter sein muss und tötet ihn. Doch er
         tötet den Falschen ...
         Regisseur Jon Bokenkamp, der sich mittlerweile
         auch als Drehbuchautor einen Namen gemacht hat,
         lieferte mit "Lethal Mistake - Bis zum letzten
         Atemzug" ein gelungenes Regiedebüt ab. Die
         durchdachte Story wurde professionell und ohne
         Längen umgesetzt - Hochspannung ist hier
         garantiert!
         Hintergrundinformation:
         Luke Wilson steht gerade für das Familiendrama
         "Hoot" vor der Kamera. Der Film basiert auf dem
         gleichnamigen Buch von Carl Hiaasen und handelt
         von einem Jungen (Logan Lerman), der mit seiner
         Familie nach Florida zieht. Dort deckt er ein Komplott
         auf, das die Ausrottung einer vom Aussterben
         bedrohten Eulenart zur Folge hätte. Wilson
         verkörpert einen Polizisten, dessen Arbeit durch den
         Jungen sabotiert wird. Für Regie und Drehbuch
         zeichnet Wil Shriner verantwortlich.
         Zwei Gaunerkomödien nach Elmore Leonard-Krimis
         verhalfen Dennis Farina (geb. 29. Februar 1944) mit
         seiner schrägen Nase, den eingefallenen Wangen
         und den blonden Alterslocken zu später Popularität:
         in "Get Shorty" (1995) war er der von John Travolta
         ausgetrickste Schuldeneintreiber Ray "Bones"
         Barboni, und in "Out of Sight" (1998) war er der
         George Clooney in die Quere kommende Marshall
         Sisco.

04:20 Absolut relativ
         (It's All Relative)
         Ein heikles Thema
         (What's Up)
         Comedy, USA, 2003
         (Wdh vom 23.10.2005, 11:15)
         Serie

04:40 CineTipp: "Stolz und Vorurteil"
         Information, D, 2005
         (Wdh vom 23.10.2005, 10:35)
         Serie

Rückfragen bitte an:
Tel.: (089) 950 71 323

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSieben
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung