Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ProSieben

27.03.2003 – 11:19

ProSieben

Wie kommt der Kartoffelbrei in die Tüte?

    München (ots)

Ob als Bratkartoffel, Pommes oder Kartoffelsalat:
Im Durchschnitt verdrücken Deutsche jährlich 70 Kilogramm Kartoffeln.
Besonders beliebt ist Kartoffel-Püree. "Galileo" zeigt, wie die
Flocken in die Tüte kommen - zu sehen am Freitag, 28. März 2003, um
19.25 Uhr auf ProSieben.
    
    Das beliebteste Gemüse der Deutschen ist vom Mittagstisch nicht
mehr wegzudenken: die Kartoffel. In den verschiedensten Formen nehmen
Deutsche im Schnitt pro Jahr rund 70 Kilogramm der Knolle zu sich.
Bei Kindern und Singles ist Kartoffelbrei besonders begehrt. Selbst
der größte Kochmuffel schafft es, ihn zuzubereiten. Dafür muss die
Kartoffel jedoch einen langen Weg zurücklegen. 430 Tonnen des Gemüses
werden allein in Deutschlands größter Kartoffelfabrik in Stavenhagen
täglich verarbeitet. Die rohen Knollen werden dort gewaschen,
geschält, auf Hochglanz poliert und nach einer sorgfältigen Auslese
in fingerdicke Scheiben geschnitten. Kartoffeln bestehen zu 80
Prozent aus Wasser. Mit Hilfe hoher Temperatur wird der Knollenbrei
entwässert, dünn wie Pergamentpapier gewalzt und in Flocken
zerkleinert. Jeden Tag benoten Fred Mushal und sein Team Geruch und
Geschmack des Kartoffelbreis. Erst dann dürfen die Flocken in die
luftdichten 100-Gramm-Päckchen. Am Ende eines Produktionstages sind
3500 Kartons mit jeweils neun Portionen leckeren Pürees verpackt und
machen sich auf den Weg in die heimischen Küchen ...
    
    Das knollige Fertigprodukt - zu sehen im Wissensmagazin "Galileo"
am Freitag, 28. März 2003, um 19.25 Uhr auf ProSieben
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Dagmar Müller
089/9507-1185, Fax -1190
dagmar.mueller@ProSieben.de

Bildmaterial auf Anfrage:
Fotoredaktion:
Susanne Karl
089/9507-1173, Fax -1172
susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell