VDS Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V.

Gesundbrunnen Bad - Waschen, Wellness, Wohlsein!

2 Audios

  • BmE_BadundGesundheit.mp3
    MP3 - 1,5 MB - 01:35
    Download
  • OTP_BadundGesundheit.mp3
    MP3 - 2,4 MB - 02:37
    Download

Ein Dokument

Bonn (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Hauptsache gesund - das hat für die Deutschen inzwischen oberste Priorität, wenn es um Lebensqualität geht. Laut einer Studie ist ihnen Gesundheit noch wichtiger als Familie, Partnerschaft, Frieden, Umweltschutz sowie Geld und Besitz. Ein Megatrend also, bei dem auch die natürliche Heilkraft des Wassers eine große Rolle spielt. Ihre positiven Wirkungen lassen sich auch zuhause im eigenen Bad erleben. Es wird damit zu einem regelrechten Gesundbrunnen. Das war der Tenor des (heutigen) Medientages der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft. Oliver Heinze berichtet.

Sprecher: Immer mehr Druck in der Arbeitswelt und ständige Erreichbarkeit können zu großem Stress und damit auch Krankheiten führen. Um aufzutanken, sollte sich jeder jeden Tag eine kleine Auszeit gönnen. Badbotschafterin Franziska van Almsick macht das in ihrer kleinen Wohlfühloase.

O-Ton 1 (Franziska van Almsick, 0:16 Min.): "Konkret heißt das für mich, dass ich ein ausgiebiges, warmes Wannenbad genieße - wenn es geht, dann noch bei Kerzenschein. Und das Bad ist für mich dabei der wichtigste Rückzugsort- und Entspannungsort überhaupt, weil ich einfach abschalten kann und vor allen Dingen Stress abbauen kann."

Sprecher: Das Bad und die fast schon legendäre Heilkraft des Wassers kann dabei buchstäblich zum Gesundbrunnen werden.

O-Ton 2 (Franziska van Almsick, 0:13 Min.): "Die positiven Wirkungen der sogenannten Hydrotherapie zum Beispiel sind wissenschaftlich erwiesen. Oder andere Beispiele sind die Entlastung der Muskeln und Gelenke oder Stabilisierung von Herz und Lunge, aber natürlich auch die Förderung der Durchblutung des gesamten Körpers."

Sprecher: Dabei hilft es aber nicht, sich einfach in die Badewanne zu legen.

O-Ton 3 (Franziska van Almsick, 0:13 Min.): "Nötig sind gezielte Wasseranwendungen bei unterschiedlichen Temperaturen. Heiß, warm oder kalt oder auch im Wechsel. Die Badprofis haben dazu jetzt einen ganz neuen Ratgeber herausgebracht, der die Verbraucher fundiert informiert. Wirklich sehr lesenswert."

Sprecher: Um im Bad genügend Atmosphäre zu schaffen, gehört für Franziska van Almsick auf jeden Fall eine Badewanne hinein, dazu noch ein Kerzenständer und warme Farbtöne sind wichtig. Außerdem...

O-Ton 4 (Franziska van Almsick, 0:14 Min.): "Auf alle Fälle ein Dimmer, was das Licht anbelangt. Ablagen für diverse Zeitschriften und Bücher. Ich glaube, mein Badezimmer dürfte nicht zu klein sein. Ich bin so ein Freigeist. Ich brauche Platz, dass sich meine Gedanken auch so ein bisschen bewegen können und Ruhe brauche ich."

Abmoderationsvorschlag:

Im Bad von heute geht es also längst nicht mehr nur um das Nötigste, sondern um ganzheitliches persönliches Wohlbefinden. Alles über Bäder "für Herz und Seele" erfahren Sie bei den Badspezialisten vor Ort. Und im Internet unter www.gutesbad.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Stephanie Gehendges
Telefon:02 61/30 38 39-4
E-Mail: stephanie.gehendges@linnigpublic.de

Original-Content von: VDS Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDS Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: