L'Oréal Deutschland GmbH

Karriere mit Kind: Förderung talentierter Nachwuchswissenschaftlerinnen

Berlin (ots) - Das Programm FOR WOMEN IN SCIENCE hat zum Ziel, die Situation von hochqualifizierten Doktorandinnen mit Kindern zu verbessern. Die Initiative trägt dazu bei, dass gut ausgebildete Frauen ihre vielversprechende Karriere aufgrund einer Familiengründung nicht wesentlich unterbrechen oder sogar abbrechen müssen und der Forschung damit wichtiges Know-How erhalten bleibt.

Seit 2006 unterstützen L'Oréal Deutschland und die Deutsche UNESCO Kommission in Zusammenarbeit mit der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung herausragende Doktorandinnen der Naturwissenschaften mit Kindern. Die jährlich drei Preisträgerinnen erhalten jeweils eine Unterstützung im Wert von 20.000 Euro. Die Hälfte des Betrags können die Wissenschaftlerinnen für zusätzliche Kinderbetreuung und Unterstützung im Haushalt sowie für Coaching- und Weiterbildungsmaßnahmen verwenden. Die zweite Hälfte fließt an das Institut der jeweiligen Preisträgerin. Damit werden Projekte unterstützt, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie dauerhaft verbessern, beispielsweise durch die Einrichtung eines Eltern-Kind-Zimmers.

Die diesjährigen Preisträgerinnen:

MILA LEUTHOLD vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg. Sie untersucht die Interaktion von Noroviren mit dem Wirt, um Aufschlüsse über die Entwicklung von Noroviren zu erlangen. Dieses Wissen kann helfen, Substanzen zu entwickeln, die eine Infektion verhindern oder zumindest abschwächen.

LENA VEIT vom Institut für Neurobiologie der Eberhard Karls Universität Tübingen. Sie erforscht die neuralen Verarbeitungsmuster von Rabenvögeln. Diese Grundlagenforschung liefert wertvolle Einblicke, wie im Laufe der Evolution intelligentes Verhalten mehrmals unabhängig voneinander entstanden ist und hirnorganisch verwirklicht wurde.

NATASCHA ZHANG vom Institut für Zoologie und Anthropologie der Georg-August-Universität Göttingen. Sie untersucht die molekularen Mechanismen, die für die Evolution morphologischer Diversität in Gliederfüßern verantwortlich sind. Ihr Ziel ist es, genetische Faktoren zu identifizieren, die das Längenwachstum der Laufbeine von Spinnen beeinflussen.

Am 22. Mai 2014 werden in Berlin die diesjährigen Preisträgerinnen geehrt. Die Preisverleihung findet statt im Rahmen einer Konferenz des International Women's Forum, an der Frauen in Führungspositionen aus 30 Nationen teilnehmen.

Pressekontakt:

L'Oréal Deutschland
Viola Sprick
vsprick@de.loreal.com
Telefon: 0211-4378519

Original-Content von: L'Oréal Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: L'Oréal Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: