medi GmbH & Co. KG

Tipps für die Venengesundheit: Heißer Sommer - coole Beine

Bei Venenschwäche: Entspannte Beine im Sommer mit Kompressionsstrümpfen. Atmungsaktive Materialien bieten auch bei hohen Temperaturen viel Komfort. Der Hersteller medi hat individuelle Hauttöne und viele Standardfarben im Sortiment. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/23931 / Die Verwendung... mehr

Bayreuth (ots) - Sommerzeit - das sind die besonderen Momente: bewusst die Morgenkühle genießen, mittags bei einer Siesta einen Gang runterschalten und laue Abende im Freien verbringen. Für Menschen mit einer Venenschwäche ist die Hitze herausfordernd: Bei hohen Temperaturen weiten sich die Venen, um den Körper abzukühlen. Die Folge: Schwere, müde Beine und geschwollene Füße. Mit Kompressionsstrümpfen und einfachen Tricks können die Beine entspannen.

Venen-Tipps für den Sommer

Kompressionsstrümpfe helfen Venenpatienten bei müden, schweren Beinen und dicken Knöcheln. Sie kontrollieren das Venenleiden bei Krampfadern und können das Thrombose-Risiko senken.

Moderne Kompressionsstrümpfe sind antibakteriell und atmungsaktiv wie beispielsweise mediven elegance oder mediven plus von medi. Die Beine fühlen sich damit leicht und frisch an. Ideal für Sandalen und Flip-Flops: Kompressionsstrümpfe mit offener Fußspitze.

Das Spray "medi fresh" mit Menthol bietet vitalisierende Abkühlung für die Beine. Es kann auch auf den mediven Kompressionsstrumpf gesprüht werden. Aus der Pflegeserie gibt es zudem das kühlende Gel "medi day". Die Produkte sind ausschließlich im medizinischen Fachhandel erhältlich. Für den besonderen Frische-Kick im Sommer werden sie einfach im Kühlschrank aufbewahrt.

Aktive Muskeln unterstützen die Venen beim Bluttransport: Radeln und Spaziergänge in schattigen Wäldern sind ideal. Auf die sanfte Tour bringen Schwimmen und Aqua-Fitness gleich doppelten Nutzen: Der Körper kühlt ab und der Wasserdruck wirkt wie ein Kompressionsstrumpf.

Sitzgymnastik an heißen Tagen bringt die Venen in Schwung: Fußwippen und -kreisen, Zehen krallen, Waden an- und entspannen sind einfache, effektive Übungen.

Die Beine hochlegen, kalte und warme Wechselduschen vom Fuß bis zum Oberschenkel entlasten und aktivieren die Venen.

Viel trinken heißt die Devise an heißen Tagen. Das gleicht den Flüssigkeitsverlust beim Schwitzen aus und fördert die Durchblutung. Dabei sind Wasser, Tee und leichte Fruchtschorlen ideale Durstlöscher.

Venenpatienten, die ausgeprägte Krampfadern haben oder schon eine Thrombose hatten, sollten auch im Sommer konsequent ihre medizinischen Kompressionsstrümpfe tragen. Das empfiehlt sich auch für Menschen mit einer Venenschwäche. Der Arzt kann bei Notwendigkeit medizinische Kompressionsstrümpfe verordnen. Sie sind in unterschiedlichen Stärken (Kompressionsklassen) erhältlich. Auch darüber entscheidet der Arzt. Im medizinischen Fachhandel werden die Strümpfe angemessen. Es gibt sie in Seriengrößen und auch als Maßanfertigungen mit vielen Ausstattungsdetails. Der Hersteller medi bietet neben vielen Farben auch sieben Hauttöne für den hellen bis tiefgebräunten Teint.

Strümpfe mit sanfter Kompression aus dem medizinischen Fachhandel gibt es auch für venengesunde Menschen, die im Beruf, auf Reisen und in der Freizeit besonderen Wert auf fitte, schöne Beine legen (mJ-1, medi travel von medi).

Surftipp Venengesundheit und schöne Beine: www.medi.de mit Händlerfinder. Im medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de und im Internet gibt es den Ratgeber "Besenreiser und Krampfadern" sowie die Broschüre zu den mediven Hauttönen.

medi - ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

Pressekontakt:

medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi-corporate.com

Nadine Kiewitt
PR Manager Medical
Telefon: +49 921 912-1737
Fax: +49 921 912-81737
E-Mail: n.kiewitt@medi.de
www.medi.de

Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: medi GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: