VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Klaus Fuchs vor dem Auswärtsspiel beim FC Schalke 04: "Wir dramatisieren die Lage nicht"
Zeugwart Rüttger wird 49
VfL-Frauen am 25. Mai gegen Kiel
WN-Gewinnspiel: Gewinnübergabe durch Fuchs

    Wolfsburg (ots) - Ohne Diego Klimowicz muss Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg am kommenden Samstag, 25. März, auswärts beim FC Schalke 04 antreten. Aufgrund von Adduktorenproblemen absolviert der Angreifer derzeit ein spezielles Rehaprogramm und wird erst am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

    Auch ein Einsatz von Mike Hanke ist fraglich. Der Nationalstürmer hatte sich im letzten Punktspiel gegen den HSV eine schwere Beckenprellung zugezogen. Trotz dauerhafter Leistenbeschwerden wird Kevin Hofland spielen, auch Tom van der Leegte ist nach einem Autounfall am vergangenen Sonntag dabei.

    Augenthaler: "Wir wollen auch auf Schalke punkten"

    "Natürlich wären wir ruhiger, wenn wir mehr Punkte hätten. Aber die Mannschaft hat Fortschritte gemacht, das stimmt mich zuversichtlich", so Trainer Klaus Augenthaler, der sich vor der Partie an das erste Rückrundenspiel bei Borussia Dortmund (1:2) erinnert fühlt. "Da hat uns auch keiner diese Leistung zugetraut, und mit etwas Glück hätten wir dort unentschieden gespielt. Wir wollen auch auf Schalke punkten."

    Manager Klaus Fuchs appelliert vor dem Spiel an die Kampfbereitschaft der Mannschaft: "Wir müssen wieder mit hohem Einsatz zur Sache gehen. Ob es reicht, werden wir sehen. Wir haben bewiesen, dass wir gegen den Meister bestehen konnten und haben auch dem HSV Paroli geboten."

    Gleichwohl sieht er die Situation realistisch: "Keiner hat die Augen davor verschlossen, dass sich die Situation ganz schnell ändern kann. Trotzdem dramatisieren wir die aktuelle Lage nicht. Die Welt geht nicht unter, wenn wir auf Schalke keine Punkte holen. Aber dann beginnt für uns am Montag die Saison neu. Dafür sind wir gerüstet."

    Rüttger: "Drei Punkte wären eine tolle Sache"

    VfL-Zeugwart Heribert Rüttger feiert am morgigen Freitag, 24. März, seinen 49. Geburtstag. Der gebürtige Pfälzer ist seit dem Jahr 2000 für die Wölfe tätig, sein größter Geburtstagswunsch versteht sich von selbst. "Drei Punkte beim FC Schalke 04 wären eine tolle Sache."

    VfL-Frauen spielen an Himmelfahrt

    Das am vergangenen Sonntag ausgefallene Heimspiel der VfL-Frauen gegen den KSV Holstein Kiel wurde vom DFB neu angesetzt: Die Partie wird nun am Donnerstag, 25. Mai (Himmelfahrt), um 14.00 Uhr im VfL-Stadion am Elsterweg angepfiffen.

    Zwei Businesskarten, Trikot und Autogramm-Ball

    Am heutigen Donnerstag fand im Gläsernen Studio die Gewinnübergabe anlässlich eines Preisausschreibens der Wolfsburger Nachrichten durch VfL-Geschäftsführer Klaus Fuchs statt. In der Sonderbeilage der WN zum Rückrundenstart wurde nach dem Tabellenplatz gefragt, den der VfL vor Beginn der Rückrunde belegte. Die richtige Antwort lautete Rang 13.

    Zwei Businesskarten für das Heimspiel am Samstag, 01. April, gegen den MSV Duisburg gewann Christopher Petry (Wolfsburg). Der zweite Preis, ein VfL-Trikot, ging an Svenja Schulz (Warmenau). Über einen signierten Ball konnte sich Luca Töpperwien (Königslutter) freuen.

    Wolfsburg, 23. März 2006

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: