VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Sperre für drei Meisterschaftsspiele: VfL geht im Fall Hofland möglicherweise in die Berufung
Thomas Strunz: "Wir lassen uns rechtlich beraten"
André Lenz bleibt zwei weitere Jahre in Wolfsburg

    Wolfsburg (ots) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg wird im Fall Kevin Hofland möglicherweise in die Berufung gehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Abwehrspieler am heutigen Mittwoch, 09. November, nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer angeblichen Beleidigung des Schiedsrichters für drei Meisterschaftsspiele.

    "Wir werden jetzt eine Nacht darüber schlafen und dann entscheiden, ob wir das Urteil so akzeptieren. Wir werden uns auf jeden Fall rechtlich beraten lassen", so VfL-Manager Thomas Strunz.

    Kevin Hofland war am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Köln in der 77. Minute mit einer Gelb-Roten-Karte des Feldes verwiesen worden.

    André Lenz: Neuer Vertrag bis 2008

    Torwart André Lenz bleibt zwei weitere Jahre beim VfL Wolfsburg. Der im kommenden Jahr auslaufende Vertrag mit dem 31-Jährigen wurde am heutigen Mittwoch vorzeitig bis 2008 verlängert.

    Wolfsburg, 09. November 2005

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: