VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: 0:1-Niederlage gegen FC St. Pauli
VfL testet 23 Spieler
Mame Niang im Probetraining
Magath feiert Geburtstag, Heinz Mies wird 75

    Wolfsburg (ots) - Mit 0:1 (0:0) hat Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg am heutigen Mittwochabend, 25. Juli, ein Trainingsspiel gegen den Zweitliga-Aufsteiger FC St. Pauli verloren. Das Siegtor für die Hamburger, die sich wie die "Wölfe" im Trainingslager in Schneverdingen/Lüneburger Heide aufhalten, fiel vor etwa 1000 Zuschauern in der 83. Minute durch Björn Brunnemann.

      "Das Spiel war eine Bestätigung dessen, was die ganze Zeit latent
vorhanden war. Fußball ist nur mit Einsatz erfolgreich, und das ist
noch nicht im Bewusstsein der Spieler. Wir waren scheinbar überlegen,
haben mehr Chancen, aber der Gegner macht das Tor. Der Ansatz, nur
spielen zu wollen und keinen Einsatz zu zeigen, ist verkehrt. Wir
spielen, als ginge es um nichts", so Felix Magath. Der
VfL-Cheftrainer ließ in der zweiten Halbzeit eine komplett
ausgewechselte Mannschaft auflaufen und testete inklusive der
Einwechslung von Michael Stegmayer (77.) insgesamt 23 Spieler. In
Durchgang eins waren unter anderen mit Marcel Schäfer, Christian
Gentner und Alexander Laas die drei aktuellsten Neuzugänge erstmals
im Einsatz.

    Gerüchten, wonach der VfL den Stürmer Mame Niang vom südafrikanischen Klub Moroka Swallows verpflichtet hat, widersprach Magath am Mittwoch. "Es ist noch nichts passiert. Es ist vielmehr so, dass sich der Spieler nach unserem Spiel gegen die Moroka Swallows in Celle noch in Deutschland aufhält und jetzt bei uns in Schneverdingen ist. Die nächsten Tage werden zeigen, wie es weitergeht."

    Felix Magath wird am morgigen Donnerstag, 26. Juli, 54 Jahre alt. Seinen Geburtstag verbringt der Cheftrainer und Sportdirektor des VfL in Schneverdingen, erst am Freitag erfolgt die Rückfahrt nach Wolfsburg. Am Abend steht dann das Testspiel gegen den französischen Erstligisten AJ Auxerre auf dem Programm.

    Seinen 75. Geburtstag feiert ebenfalls am Donnerstag Betreuer Heinz Mies. "Heinzer" ist seit über 50 Jahren (seit 1956) für den VfL tätig. 16 Jahre lang betrieb er Judosport beim VfL Wolfsburg. Als sein schönstes sportliches Erlebnis bezeichnet Mies den "Aufstieg 1997 in die Erste Bundesliga. Ein Traum wäre es, mit dem VfL Meister zu werden."

    Der VfL Wolfsburg spielte mit: Halbzeit 1: Jentzsch - Schäfer, Costa, Baier, Dzeko, Madlung, Riether, Gentner, Laas, Radu, Marcelinho. Halbzeit 2: Platins - Quiroga, Krzynowek (77. Stegmayer), Boakye, Santana, Lamprecht, Möhrle, Makiadi, Dejagah, Hill, Rama.

    Wolfsburg, 25. Juli 2007

    Mit sportlichen Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: