new business

Wochenzeitung 'der Freitag' startet neuen Wirtschaftsteil

Hamburg (ots) - Jakob Augsteins Wochenzeitung 'der Freitag' erweitert ihr Konzept und startet am 25. September einen Wirtschaftsteil, der im Medienmarkt neue Akzente setzen soll. Augstein hat den Launch in einem Interview mit dem Hamburger Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de) angekündigt.

Der monatlich erscheinende Wirtschaftsteil soll sich klar von der Berichterstattung anderer Medien absetzen. Verleger Jakob Augstein sagt dazu: "Es gibt - von der sogenannten 'Schuldenkrise', die in Wahrheit eine Bankenkrise war, bis hin zur in Wahrheit ungerechten deutschen Steuerpolitik - eine Fülle von Themen, bei denen wir eine sehr gleichlautende Berichterstattung haben. In den meisten Redaktionen wird immer noch die neoliberale Lehre verteidigt, obwohl sie zu verheerenden sozialen Verwerfungen führt, bei uns, noch mehr bei den europäischen Partnern. Da gibt es Stoff genug für eine kluge, linke Analyse."

Bald soll auch eine E-Paper-Version des 'Freitag' erscheinen, aber daran wird noch gearbeitet. Augstein, der zugleich Mitgesellschafter beim Spiegel-Verlag ist, erklärt: "Wie bei allen Online-Entwicklungen, die ich kenne, hängt auch diese ihrem Zeitplan hinterher - aber wie alle anderen wird sie irgendwann beendet sein. Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass wir unseren Lesern mit dem Wirtschaftsteil und dem E-Paper zwei entscheidende Neuerungen anbieten können."

Das komplette Interview erscheint in der aktuellen 'new business'-Printausgabe 39/2014.

Pressekontakt:

new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 040/609009-71
scharninghausen@new-business.de

Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: new business

Das könnte Sie auch interessieren: