SKL - Millionenspiel

Buntes Showtreiben, begehrte Promi-Babybäuche und Lena Meyer-Landruts "Nackt-Bekenntnis" im Berliner Tempodrom (mit Bild)

Der glückliche neue SKL-Millionär. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Süddeutsche Klassenlotterie" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de

Berlin (ots) - - Show zum "Tag des Glücks" macht 50-jährigen Junggesellen um eine Million Euro reicher

Mit spektakulären Auftritten und spannenden Spielen präsentierte die Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) gestern Abend in Berlin das erste Mal live ihre SKL-Millionen-Show zum "Tag des Glücks". Im ausverkauften Tempodrom führten die beiden Moderatoren Barbara Schöneberger und Matthias Opdenhövel die rund 2.200 Zuschauer durch einen ereignisreichen und spannungsgeladenen Abend. Nach einer phänomenalen Show mit dem völlig neuem Konzept konnte sich SKL-Losbesitzer Siegfried Köpke aus Görmin bei Greifswald über seinen Hauptgewinn von 1.000.000 Euro freuen. Tatkräftig und mit vollem Einsatz unterstützten die prominenten Gäste Sonja Zietlow, Sonya Kraus, Dirk Bach und der 4-vierfache Olympiasieger André Lange den 50-Jährigen Mann auf seinem Weg zum großen Glück. Musikalisch sorgte Lena Meyer-Landrut für eine Performance der Extraklasse: Sie ließ es sich in dem ausverkauften Tempodrom nicht nehmen, direkt zwei ihrer Songs zum Besten zu geben und am Ende der Show dem frisch gekürten Millionär persönlich zu gratulieren. Zu ihrem etwas freizügigen Auftritt in einer RTL-Doku-Soap in 2009 nahm sie ganz entspannt auf der Promi-Couch Stellung.

"Die SKL hat am "Tag des Glücks" einen Millionär versprochen - und er heißt: Siegfried Köpke aus Görmin bei Greifswald!" Nach 120 Minuten Daumendrücken gaben die Show-Moderatoren Barbara Schöneberger und Matthias Opdenhövel den Sieger des Hauptgewinns von einer Million Euro bekannt. Für den 50-jährigen Köpke ging an diesem Abend mit Hilfe prominenter Paten der Traum vom Millionärsleben in Erfüllung. Auch die restlichen 19 Kandidaten und die Zuschauer des ausverkauften Tempodroms kamen bei der aktionsgeladenen Show voll und ganz auf ihre Kosten: Neben weiteren Geldgewinnen präsentierten ihnen Artisten und Akrobaten aus der ganzen Welt atemberaubende Stunts und spektakuläre Show-Spiele. Der Ausgang jedes Spiels zählte als Ziffer für einen siebenstelligen Glückscode, über den am Ende der Sieger des Millionengewinns ermittelt wurde. Siegfried Köpkes Losnummer war dem aus den Spielen ermittelten Glückscode von 2194251 am nächsten und machte ihn zum Gewinner des Abends.

Alle Promis liefen auf Hochtouren

Für den "Tag des Glücks" hatte die SKL ein völlig neues Showkonzept entwickelt, bei der die Prominenten sich einiges trauen mussten. Die Moderatoren Barbara Schöneberger und Matthias Opdenhövel spielten sich im wahrsten Sinne des Wortes die Los-Bälle zu und brillierten durch ihre wortwitzige Moderation. Auch die Promi-Paten ließen nichts unversucht, um zu glänzen. Allen voran André Lange, viermaliger Olympiasieger im Bobsport, der im goldenen Latex-Anzug als "menschliche Bowlingkugel" eine gute Figur abgab. Ganz spontan vom Moderatorenteam "Goldmariechen" getauft, rutschte er - von Matthias Opdenhövel eingeseift - mit dem Kopf voran in 50 aufgebaute Pins, die es abzuräumen galt. Sichtlich beeindruckt zog Comedian Dirk Bach, vom Moderatoren-Duo liebevoll "kölsche Glückskugel" genannt, seinen Hut vor seiner langjährigen Kollegin Sonja Zietlow: Sie tauschte im "Globe of Speed", einer globusförmigen Stahlkonstruktion, ihre High-Heels gegen Flip-Flops ein und stand eindrucksvoll ihren Mann, während drei Motorräder mit atemberaubender Geschwindigkeit um sie herum rasten. Atemberaubend auch ihr Puls, der innerhalb von kürzester Zeit auf 163 raste. Barbara Schöneberger fiel in der Show nicht die sprichwörtliche "Decke", sondern eher ein "Deckel" auf den Kopf. Bei der Erklärung des Spiels "Glücks-Guillotine" plumpste ihr im wahrsten Sinne des Wortes ein Metalldeckel auf den Kopf, bevor sie ihn per Knopfdruck stoppen konnte. Bei ihren waghalsigen Stunts und Showeinlagen zeigten die Prominenten nicht nur Mut, sondern auch Herz. Sie spendeten ihr erspieltes Geld einer gemeinnützigen Organisation, die Ihnen persönlich besonders wichtig ist. Dabei kam eine Spendensumme von insgesamt 48.900 Euro zusammen. Prominenter Glückspilz des Abends war Sonya Kraus: Barbara Schöneberger zeigte sich solidarisch mit der zweiten Schwangeren auf der Promi-Couch und stockte als Glücksbotschafterin im Auftrag der SKL ihre etwas magere, erspielte Spendensumme spontan von 2.900 Euro auf 10.000 Euro auf. Was ihr wiederum Sonya Kraus mit einer überschwänglichen Umarmung und dickem Kuss dankte.

Lena Meyer-Landrut sorgte für Gesprächsstoff

Lena Meyer-Landrut war der Star des Abends: Bei der SKL-Show zum "Tag des Glücks" heizte sie mit ihren Songs "Satellite" und "Love me" durch eine Top-Performance die Stimmung im Tempodrom weiter an. "Unser Star für Oslo" sorgte aber auch für das Gesprächsthema des Abends: Nachdem am Montag bekannt geworden war, dass Lena bei einer TV-Doku-Soap freizügig posiert hatte, reagierte sie auf der Promi-Couch recht gelassen auf die Frage von Moderator Opdenhövel nach "ihrem Blockbuster". "Ich habe das gemacht und schäme mich nicht dafür - schließlich habe ich keinen Porno gedreht," verteidigte sie ihren Aufsehen erregenden TV-Auftritt selbstbewusst. Stolz präsentierte sie dem Publikum auch die Note ihrer mündlichen Abiturprüfung im Fach Deutsch, die sie am Tag zuvor mit 10 Punkten (2-) gemeistert hatte. Im Kreis der Prominenten plauderte Lena noch zusätzlich aus dem Nähkästchen, was sie mit einer Million Euro anstellen würde: "Ich würde ganz viel spenden, weil man eine Million schließlich nicht für sich alleine haben kann. Und sonst würde ich mir noch Sneakers kaufen," gab sie gewohnt charmant preis. Dem Millionengewinner der Show Siegfried Köpke gratulierte sie herzlich mit einer Umarmung.

Die Stadt Görmin freut sich über einen Millionär

Nach insgesamt sechs Spielen war der Glückscode ermittelt und die Atmosphäre im Tempodrom zum Zerreißen gespannt: Wessen SKL-Losnummer der 20 Kandidaten war dem Glückscode am nächsten? Wer würde die Show als neuer SKL-Millionär verlassen? Eine Balkengrafik zeigte den Namen des glücklichen Gewinners: Siegfried Köpke. Begleitet von Goldregen und einem jubelnden Publikum nahm er den Scheck über eine Million Euro entgegen. "Ich kann es noch gar nicht richtig fassen. Dass ausgerechnet ich so viel Glück haben würde, hätte ich nie im Leben gedacht. Aber eines weiß ich: Ich werde mich durch die Million nicht verändern," versicherte der leidenschaftliche Hundeliebhaber nach der Show. Von seinem Gewinn möchte der Junggeselle erst einmal sein Haus auf Vordermann bringen. "Ein Kamin und ein Solardach fehlen mir noch. Und jetzt kann ich mir wieder Hühner anschaffen." All diejenigen, denen Fortuna gestern nicht zur Seite stand, können sich schon auf den 26. Oktober freuen - dann findet der nächste "Tag des Glücks" statt. Voraussetzung für den Millionengewinn ist der Besitz eines SKL-Loses für die 127. Lotteriephase.

Weitere Informationen zu Pressematerial inkl. Bewegtbild

Fotos und Showhighlights sowie weitere Informationen stehen am Mittwoch, 5. Mai 2010, ab 10 Uhr unter www.skl.de/presse zur Verfügung.

Des Weiteren bieten wir Ihnen die Highlights als Bewegtbild in verschiedenen Dateiformaten zum Upload an. Das Material können Sie sich über den folgenden Link downloaden:

Showhighlights 3 Minuten http://www.skl.de/tag_des_gluecks/presse/highlights/

   Showhighlights 10 Minuten 
http://www.skl.de/tag_des_gluecks/presse/ 

Pressekontakt:

SCHOLZ & FRIENDS Brand Affairs GmbH

Katja Jandrewski
Tel.: 0 40-808114-284
Fax: 0 40-808114-299
E-Mail: katja.jandrewski@s-f.com

www.skl.de/presse

Original-Content von: SKL - Millionenspiel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: SKL - Millionenspiel

Das könnte Sie auch interessieren: