Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

VIER PFOTEN befürchtet Anstieg von Tierversuchen an Minischweinen

Hamburg (ots) - Der kürzlich veröffentlichte Forschungsbericht "Rethink" (zu deutsch: "Umdenken"), der von der Europäischen Kommission finanziert wurde, wirbt für den Einsatz von Miniaturschweinen für wissenschaftliche Tests als "Alternative" zur Verwendung von Primaten, Hunden und anderen Spezies. Die Begründung dafür sei deren enge physiologische und anatomische Ähnlichkeit zum Menschen, weswegen sich die Tiere ideal für das Testen von Wirkweise und Sicherheit von Medikamenten eigneten.

Der im Report verwendete Begriff "Alternative" scheint allerdings nur die Vorzüge für die Forschungsindustrie zu betreffen, weil Miniaturschweine womöglich kleiner, billiger und unkomplizierter im Umgang sind.

Die Forscher räumen die Unzulänglichkeiten der bisher verwendeten Arten ein. Demnach seien Mäuse und Ratten "weniger geeignet" für Herzkreislaufexperimente im Vergleich zu größeren Tierarten. Nichtsdestoweniger sollte beachtet werden, dass Tiere sich aufgrund der speziesbedingten Unterschiede grundsätzlich nicht als direkter Vergleich zum Menschen eignen, betont die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN. Zum Beispiel stellte sich bei Tests von einem bekannten entzündungshemmenden und schmerzstillenden Medikament heraus, dass die Wirkweise bei Miniaturschweinen fünfmal langsamer ist als beim Menschen, woraufhin sie als ungeeignet eingestuft wurden.

Johanna Stadler, Geschäftsführerin von VIER PFOTEN, kommentiert: "Miniaturschweine leiden genauso wie andere Versuchstiere auch, daher sollte ihre Verwendung in keiner Weise als "Alternative" proklamiert werden. Das ist ein dramatischer Rückschritt auf dem Weg zu tierversuchsfreier Forschung".

Minischweine werden bereits seit den frühen 1980er Jahren für Experimente verwendet. Sie werden speziell als Versuchstiere gezüchtet, gelangten aber auch unter anderem bei internationalen Prominenten zu großer Beliebtheit als Haustier. Das so genannte Göttinger Minischwein, das an der Universität Göttingen gezüchtet wurde und in Dänemark kommerziell produziert wird, ist die führende Minischweinrasse in Europa.

Presserückfragen an VIER PFOTEN:

Daniela Giesen
Tel.: 040 399 249 44
Email: daniela.giesen@vier-pfoten.org

Original-Content von: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: