DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

DTB vergibt Deutschen Tennis Preis

    Hamburg (ots) - Hamburg - Der Deutsche Tennis Bund zeichnet die Erfolge deutscher Tennisspielerinnen und Tennisspieler 2008 zum ersten Mal mit dem Deutschen Tennis Preis aus. "In den vergangenen Monaten haben wieder viele unserer Profis, Nachwuchstalente und Senioren herausragende Leistungen gezeigt. Diese würdigen wir in diesem Jahr erstmals mit dem Deutschen Tennis Preis", erklärt DTB-Präsident Dr. Georg von Waldenfels.

    Vergeben wird der Award aus massivem Kristallglas in den Kategorien "Profi weiblich", "Profi männlich", "Nachwuchs", "Senioren", "Mannschaft" und "Match des Jahres". Je fünf Kandidatinnen oder Kandidaten wurden vom Deutschen Tennis Bund nominiert und eine 26köpfige Jury bestehend aus Vertretern der Landesverbände sowie Tennisjournalisten entscheidet nun über die Gewinner.

    Die Nominierungen für den Deutschen Tennis Preis 2008 lauten:

    KATEGORIE "PROFI WEIBLICH"

    ANNA-LENA GRÖNEFELD hat 2008 das Comeback des Jahres gefeiert und schaffte bei den US Open nach überstandener Qualifikation den Sprung in das Achtelfinale. SABINE LISICKI hat sich innerhalb des vergangenen Jahres in der Weltrangliste von Position 198 bis auf 49 gespielt und beendet 2008 als beste Deutsche. KRISTINA BARROIS erreichte im November mit Rang 87 die bislang beste Platzierung ihrer Karriere und krönte ihr erfolgreiches Jahr mit dem deutschen Meistertitel in Offenburg. TATJANA MALEK erlitt im März 2008 eine lebensgefährliche Lungenembolie. Nach ihrer knapp sechsmonatigen Pause gewann sie das mit 50.000 US-Dollar dotierte ITF-Turnier der HEAD German Masters Series in Ismaning und ist auf dem besten Weg zurück in die Top 100 der Weltrangliste. ANNE SCHÄFER hat sich im vergangenen Jahr von Weltranglistenposition 305 kontinuierlich nach oben gearbeitet. Im November erreichte sie mit Rang 180 die bisher beste Platzierung ihrer jungen Karriere.

    KATEGORIE "PROFI MÄNNLICH"

    RAINER SCHÜTTLER ist in diesem Jahr erstmals seit November 2004 wieder in die Top 30 der Weltrangliste zurückgekehrt und zog in Wimbledon zum zweiten Mal in seiner Karriere in das Halbfinale eines Grand Slam Turniers ein. NICOLAS KIEFER wurde im Sommer zum ersten Mal seit August 2006 wieder unter den Top 20 der Weltrangliste geführt und erreichte unter anderem beim Masters-Turnier in Toronto das Finale. DENIS GREMELMAYR zog 2008 als Ungesetzter in das Halbfinale der ATP-Turniere in Estoril, Barcelona und Los Angeles ein und etablierte sich in den Top 100 der Weltrangliste. PHILIPP KOHLSCHREIBER beendet das Jahr als bester Deutscher in der Weltrangliste. Im Einzel gewann er den Titel in Auckland, im Doppel siegte er in Stuttgart und Doha. PHILIPP PETZSCHNER gewann 2008 in Wien seinen ersten Einzel-Titel auf der ATP-Tour und kletterte in der Weltrangliste von Rang 185 auf 66 - die bislang beste Platzierung des 24jährigen.

    KATEGORIE "NACHWUCHS"

    CEDRIK-MARCEL STEBE (18) hat sich in diesem Jahr in der Juniorenweltrangliste der ITF um knapp 200 Plätze bis auf Position sechs vorgespielt. Bei den US Junior Open gewann er ungesetzt den Doppel-Titel, im Einzel erreichte er das Viertelfinale. In der vergangenen Woche zog er beim Orange Bowl in den USA ins Halbfinale ein. DOMINIK SCHULZ (16) hat bei den U16-Europameisterschaften 2008 in Moskau die Doppel-Konkurrenz gewonnen und den Einzel-Titel durch eine Niederlage im Finale nur knapp verpasst. In der Juniorenweltrangliste konnte er sich von Rang 620 auf 83 verbessern. LINDA BERLINECKE (17) siegte 2008 bei den ITF-Jugendturnieren in Offenbach sowie in Villach, kletterte in der Juniorinnenweltrangliste von Platz 112 auf 26 und ist damit Deutschlands beste Nachwuchsspielerin. JANNIS KAHLKE (14) beendet das Jahr als Nummer drei der europäischen Jugendrangliste U14. Bei den U14-Europameisterschaften siegte er im Doppel und stand im Viertelfinale der Einzel-Konkurrenz. Bei der Wahl zu Europas Juniorinnen und Junioren des Jahres belegte er Rang drei in der Kategorie "Junioren U14". KEVIN KACZYNSKI (14) hat sich 2008 in der europäischen Jugendrangliste U14 von Rang 104 auf fünf gespielt. Bei den U14-Europameisterschaften zog er im Einzel in das Viertelfinale ein und gewann den Titel im Doppel.

    KATEGORIE "SENIOREN"

    EUGEN FAISST (85) hat im vergangenen Jahr den Internationalen Rothaus Cup, das Ernst Potten Turnier sowie die Deutschen Meisterschaften gewonnen und wird in der ITF-Seniorenweltrangliste Ü85 an Position sechs geführt. MAGDALENA JAUCH (77) wurde 2008 Europameisterin, gewann den deutschen Meistertitel und siegte bei den Internationalen Seniorenmeisterschaften von Österreich. Sie steht in der Weltrangliste Ü75 auf Rang drei. HEIDE ORTH (66) ist die Nummer eins der Ü65-Weltrangliste und weist 2008 eine ITF-Matchbilanz von 51 Siegen und nur drei Niederlagen auf. Insgesamt zehn nationale und internationale Titel konnte die 66jährige in diesem Jahr gewinnen. PETER ADRIGAN (64) hat 2008 in Ungarn, Italien und Brasilien drei ITF-Titel gewonnen und wurde Vize-Weltmeister. In der Seniorenweltrangliste Ü60 belegt er Rang zwei. HEIDI EISTERLEHNER (59) beendet das Jahr als Weltranglistenerste in der Alterklasse Ü55 und gewann 2008 sieben nationale und internationale Titel, darunter die Weltmeisterschaften, die Europameisterschaften und die Deutschen Meisterschaften.

    KATEGORIE "MANNSCHAFT"

    Die HERREN 30 DES ERFURTER TC ROT-WEISS waren 2006 noch in der Regionalliga Ost angetreten und krönten 2008 ihren Durchmarsch bis in die Bundesliga mit dem deutschen Meistertitel. Die HERREN VON KURHAUS LAMBERTZ AACHEN blieben in der zurückliegenden Tennis Bundesligasaison ungeschlagen und wurden 2008 erstmals Deutscher Mannschaftsmeister. Die DAMEN 30 DES TC ROTENBÜHL SAARBRÜCKEN gewannen in diesem Jahr den ersten deutschen Meistertitel in der 80jährigen Vereinsgeschichte. Die HERREN 60 DES TC GW LUITPOLD MÜNCHEN sind 2008 zum ersten Mal Deutscher Meister geworden. Nach der Vizemeisterschaft 2005 und dem 3. Platz 2007 konnten sich die Münchner in diesem Jahr verlustpunktfrei durchsetzen. Die DEUTSCHEN U18-JUNIOREN Ralph Regus und Cedrik-Marcel Stebe waren beim Europe Summer Cup 2008 das zweitbeste von insgesamt 26 teilnehmenden Nationalteams. Erst im Finale musste sich das deutsche Team Slowenien geschlagen geben.

    KATEGORIE "MATCH DES JAHRES"

    PHILIPP KOHLSCHREIBER zog am 18. Januar nach einem dramatischen Fünf-Satz-Sieg gegen Andy Roddick aus den USA in das Achtelfinale der Australian Open ein. Vor 15.000 begeisterten Zuschauern besiegte er in der Rod Laver Arena den Weltranglistensechsten nach drei Stunden und 50 Minuten mit 6:4, 3:6, 7:6 (9:7), 6:7 (3:7), 8:6. SABINE LISICKI sorgte bei ihrem Fed Cup Debüt am 2. Februar in La Jolla/San Diego für eine große Überraschung. Zum Auftakt der Erstrundenbegegnung gegen die USA besiegte die damalige Nummer 129 der Welt aus Berlin die ehemalige Weltranglistenerste Lindsay Davenport hochverdient mit 6:1, 7:5 JULIA GÖRGES hat bei ihrem ersten Wimbledon-Auftritt am 24. Juli drei Stunden und 40 Minuten auf dem Platz gestanden. In ihrer Erstrundenbegegnung gegen die Slowenin Katarina Srebotnik wehrte sie insgesamt vier Matchbälle ab und siegte schließlich im zweitlängsten Damenmatch der Turniergeschichte mit 4:6, 7:6 (8:6), 16:14. PHILIPP PETZSCHNER UND PHILIPP KOHLSCHREIBER waren am 12. April die Protagonisten des längsten deutschen Davis Cup Doppels aller Zeiten. Nach hartem Kampf und einer Spielzeit von vier Stunden und 45 Minuten unterlag die deutsche Paarung dem spanischen Duo Fernando Verdasco und Feliciano Lopez mit 7:6 (7:3), 6:7 (1:7), 4:6, 6:2, 10:12. RAINER SCHÜTTLER schaffte am 3. Juli als erster Deutscher seit Michael Stich 1997 den Einzug in das Wimbledon-Halbfinale. Über zwei Tage erstreckte sich die Viertelfinalpartie gegen den Franzosen Arnaud Clement, die er nach fünf Stunden und 13 Minuten und der Abwehr eines Matchballs mit 6:3, 5:7, 7:6 (8:6), 6:7 (7:9), 8:6 gewinnen konnte.

Pressekontakt:
Pressestelle Deutscher Tennis Bund e.V.
Hallerstr. 89  I  20149 Hamburg
Telefon: 040/41178 - 250
Telefax: 040/41178 - 255
Email:  presse@dtb-tennis.de
Internet: www.dtb-tennis.de

Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: