PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von HSV Fußball AG mehr verpassen.

18.05.2007 – 12:10

HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Torhüter Wolfgang Hesl unterschreibt Vertrag bis 2010

Hamburg (ots)

Der Hamburger SV hat den Vertrag mit Torhüter
Wolfgang Hesl bis zum 30. Juni 2010 verlängert. Der 21-Jährige 
absolvierte bislang 67 Spiele für die U23 des HSV. "Ich freue mich 
sehr. Mit dieser Unterschrift mache ich den nächsten Schritt in 
meiner Entwicklung", so Hesl. In der kommenden Spielzeit soll sich 
der Torhüter neben Frank Rost im Bundesliga-Kader des Hamburger SV 
weiterentwickeln. "Wolfgang ist ein großes Talent. Er hat unser 
Jugendleistungszentrum seit dem 17. Lebensjahr durchlaufen und sich 
durch starke Leistungen in der U23 empfohlen. Es ist für seine 
Entwicklung wichtig, in Zukunft von einem so erfahrenen Torhüter wie 
Frank Rost zu lernen", erklärte Sportchef Dietmar Beiersdorfer.
Frauen-Bundesliga: Auswärtsspiel beim Tabellenführer
Die HSV Frauen spielen am Sonntag (20.05.07, 11.00 Uhr) beim 
Tabellenführer 1. FFC Frankfurt. Nach dem Pflichtsieg am letzten 
Wochenende gegen den Tabellenletzten FFC Brauweiler-Pulheim benötigen
die HSV Frauen noch einen Punkt aus den verbleibenden drei Partien, 
um aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu sichern. HSV-Trainer Achim 
Feifel: "Bei unserem 2:2-Erfolg gegen den 1. FFC Frankfurt in Hamburg
haben wir diszipliniert und mit vollem Einsatz gespielt. Dabei haben 
wir gezeigt, dass wir auch gegen eine Top-Mannschaft wie Frankfurt 
gute Chancen haben. Am Sonntag wollen wir unsere gute Leistung aus 
dem Hinspiel wieder abrufen und nach Möglichkeit schon den 
entscheidenden Punkt für den sicheren Klassenerhalt einholen."
U19-Nationalmannschaft Frauen
Unter der Woche waren die HSV-Spielerinnen Imke Wübbenhorst und 
Julia Weigel beim U19-Länderspiel gegen Italien im Einsatz, das 
Italien mit 2:1 gewann. Beide Spielerinnen spielten von Beginn an. 
Imke Wübbenhorst zeigte dabei eine sehr gute Leistung über die 
gesamte Spielzeit und festigte so ihren Stammplatz in der 
U19-Nationalmannschaft der Frauen.
2. Frauen-Bundesliga Nord: Turbine Potsdam II - Hamburger SV II
Die zweite Mannschaft der HSV Frauen fährt am Sonntag (20.05.07, 
14.00 Uhr) zum Auswärtsspiel nach Potsdam. Nachdem am letzten 
Wochenende der Tabellenletzte der 2. Frauen-Bundesliga Nord SuS 
Timmel mit einem Tor in der letzten Spielminute 1:0 bezwungen wurde, 
geht es nun wieder gegen einen Gegner im oberen Tabellenbereich. 
Potsdam ist die einzige Spitzenmannschaft, die in dieser Saison von 
den HSV Frauen noch nicht besiegt werden konnte. HSV-Trainerin 
Claudia von Lanken: "Am Sonntag kämpfen Potsdam II und HSV II um den 
Titel der besten Bundesliga-Reservemannschaft. Wir liegen mit nur 
einem Punkt hinter den Brandenburgerinnen und könnten mit einem Sieg 
an ihnen vorbeiziehen. Außerdem besteht noch die Möglichkeit, die 
Saison als Tabellenzweiter zu beenden, wenn wir die letzten beiden 
Spiele gewinnen. Dementsprechend motiviert geht die Mannschaft in 
dieses Spiel."

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
Pressesprecher
Jörn Wolf
Telefon: +49(0)40 4155 1100
Fax: +49(0)40 4155 1060
E-Mail: joern.wolf@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: HSV Fußball AG
Weitere Storys: HSV Fußball AG