HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Der Hamburger Weg stiftet erneut Vereins-Ehrenamtspreis

Hamburg (ots) - Millionen von Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich, eine Vielzahl von ihnen in Sportvereinen. Sie fungieren als Trainer oder Schiedsrichter, sorgen für Vereinsheime, Plätze sowie Ausrüstung und erhalten durch ihr unentgeltliches Engagement eine lebendige Vereinsstruktur. Vereine können ihrer hohen gesellschaftspolitischen Bedeutung nur dann gerecht werden, wenn die Zukunft des Ehrenamtes erfolgreich gestaltet werden kann. Der Fußball ermöglicht Menschen unterschiedlicher sozialer oder ethnischer Herkunft durch die Leidenschaft zum Sport zusammen zu wachsen.

Um die Leistungen dieser aktiven ehrenamtlichen Mitarbeiter öffentlich anzuerkennen und vorbildliche ehrenamtliche Arbeit auszuzeichnen, sowie weitere Menschen dafür zu begeistern, ehrenamtliche Tätigkeiten anzunehmen, wurde vom Hamburger Weg, seinem Partner Holsten und dem Hamburger Fußball-Verband zum zweiten Mal der Vereins-Ehrenamtspreis ausgeschrieben.

Den Vereins-Ehrenamtspreis erhielten am Donnerstag (13. Januar) im Pressekonferenz-Raum der Imtech Arena die drei Vereine VSK Blau-Weiß Ellas, F.C. Süderelbe und SSV Rantzau, die mit außerordentlichem ehrenamtlichem Engagement ihre Vereine aufbauen und erhalten. Durch das Preisgeld von je 10.000,- EUR sollen unter anderem ein Vereinsheimbau unterstützt werden (VSK Blau-Weiß Ellas), ein Sportplatzumbau mitfinanziert werden (FC Süderelbe) und Jugendtrainer-Ausrüstungen und Inventar für einen Jugend- und Seminarraum gekauft werden (SSV Rantzau). Die Verleihung nahm neben einer Jury HSV-Profi und Pate dieses Hamburger Weg-Projektes Ruud van Nistelrooy vor.

"Ohne das Ehrenamt gäbe es den Fußball nicht in seiner Form. Daher muss man den ehrenamtlich engagierten Menschen dankbar sein," würdigte Ruud von Nistelrooy die drei Gewinner-Vereine.

"Ohne den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren", so Dr. Holger Liekefett, Geschäftsführer Marketing von Carlsberg Deutschland. "Ich bin immer wieder beeindruckt, welchen großartigen Beitrag engagierte Bürgerinnen und Bürger in Gemeinden und Sportvereinen täglich leisten. Mit dem Vereins-Ehrenamtspreis will Holsten diese gemeinnützige Arbeit würdigen, sich bei den Helfern für ihr vorbildliches Wirken bedanken und dem Ehrenamt Anerkennung verleihen. Ich beglückwünsche die Preisträger und freue mich auf die gemeinsame Umsetzung der ausgezeichneten Projekte in diesem Jahr."

Zur Ermittlung der Preisträger hatte der HFV einen Kriterienkatalog entwickelt, mit dem die Vereine konkretisiert werden konnten, die sich durch eine besondere ehrenamtliche Struktur auszeichnen. So konnte zum Beispiel die Anzahl der anrechenbaren Schiedsrichter im Verhältnis zu den gemeldeten Mannschaften genauso ein Indikator sein, wie die offizielle Funktion eines Ehrenamtsbeauftragten mit Stimmrecht im Vorstand. Der Ehrenamtsbeauftragte im Hamburger Fußball-Verband, Volker Okun erklärt: "Die ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Vereinen sind die tragenden Säulen des Fußballs in Deutschland. Der HFV bedankt sich im Namen seiner Vereine und der vielen Ehrenamtlichen beim Hamburger Weg und dem Partner Holsten für die Würdigung dieser wichtigen Arbeit für die Gesellschaft."

Unternehmenspartner im Hamburger Weg sind Audi, Deutsche Telekom, Emirates, Globetrotter Ausrüstung, Hamburg für Hamburg, Holsten, INFO AG, NDR 2, Randstad und die Sparda-Bank.

Weitere Informationen finden Sie unter www.der-hamburger-weg.de.

Pressekontakt:


Hamburger Sport-Verein e.V.
Pressesprecher
Jörn Wolf
E-Mail: presse@hsv.de

Akkreditierungen:

Hamburger Sport-Verein e.V.
Marcus Jürgensen
E-Mail: presse@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: