HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: HSV-Star besucht "Projekt Eisvogel"

    Hamburg (ots) - HSV-Abwehrspieler Joris Mathijsen hat die Patenschaft für das Hamburger Weg "Projekt Eisvogel - die Seebek neu beleben & erleben" übernommen und beteiligt sich nun an einem Arbeitseinsatz des NABU an der Seebek. Zusammen mit NABU-Aktiven, Schülern des Gymnasiums Grootmoor sowie freiwilligen Helfern des Hamburger Weg-Partners Globetrotter Ausrüstung half er, insgesamt zehn Tonnen Kies zur Steigerung der Strömungsvielfalt in die Seebek einzubauen, um den Lebensraum der Bachbewohner zu verbessern. Seit Mai 2009 unterstützt der Hamburger Weg das "Projekt Eisvogel". Insgesamt 27 Helfer beteiligten sich an der Aktion und ebneten den Weg für den Stadtbach. Somit rückt das ehrgeizige Ziel von 10.000 Wegen bis zum Jahr 2012 wieder ein Stückchen näher.

    "Der Schutz unserer Natur ist wichtig, deshalb unterstütze ich das ´Projekt Eisvogel` vom NABU Hamburg", erklärt Joris Mathijsen. "Tiere und Pflanzen bekommen an der Seebek einen Platz zum Leben. Freiwillige Naturschützer bringen hier vollen persönlichen Einsatz. Da kann jeder mithelfen. Ich mache heute auch mit - für unsere grüne Perle Hamburg." Zusammen mit den Schülern des Gymnasiums Grootmoor und Aktiven vom NABU und von Globetrotter Ausrüstung formte der Abwehrspieler des HSV in dem kleinen Stadtbach Seebek rund zehn Tonnen Kies zu sogenannten Strömungslenkern. "Diese sollen helfen, die Strömungsgeschwindigkeit in der Bachmitte zu erhöhen und den Bachgrund von Sand freizuspülen", erläutert Michael Kasch, Leiter der NABU-Gruppe Bramfeld/Ohlsdorf/Barmbek den Einsatz. "Zwischen dem Kies finden Kleinstlebewesen nun neuen Unterschlupf und vielerlei Verstecke. Das schneller fließende Wasser bringt mehr Sauerstoff mit sich. Das kommt den Fischen und anderen Tieren zugute." Diese Aktion reiht sich in eine Vielzahl von Maßnahmen ein, die der NABU an der Seebek bereits durchgeführt hat und noch durchführen wird, um den Bach als Lebensraum für den Eisvogel zu entwickeln. "Die Bachpatengruppe an der Seebek leistet wertvolle Arbeit für Natur und Menschen. Das Gewässer wird als Lebensraum aufgewertet und ist als Naherholungsgebiet für viele Wandsbekerinnen und Wandsbeker ein großer Gewinn", bestätigt Bezirksamtleiterin Cornelia Schroeder-Piller. Matti Heilmann, verantwortlich für Kooperationen und Sponsoring bei Globetrotter Ausrüstung, sagt: "Das, Projekt Eisvogel' passt optimal zu unserer Unternehmensphilosophie. Ökologisches und soziales Engagement nehmen bei uns einen sehr hohen Stellenwert ein." Bereits in der Vergangenheit hatte sich das Unternehmen vielfach für den Erhalt der Natur eingesetzt. Die Hamburger Bürger sind eingeladen, gemeinsam mit dem Hamburger Weg die Aktionen der NABU-Stadtteilgruppe zu unterstützen.

    Der Hamburger Weg ist eine Sponsoring-Initiative des Hamburger Sportvereins, der Stadt Hamburg und den neun Wirtschaftspartnern Audi, Deutsche Telekom, Emirates, Globetrotter Ausrüstung, Hamburg für Hamburg, HASPA, Holsten, NDR 2 und Randstad. Weitere Infos zum "Projekt Eisvogel" gibt es unter www.NABU-Hamburg.de/projekt-eisvogel.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
Pressesprecher
Jörn Wolf
Telefon: +49(0)40 4155 1100
Fax: +49(0)40 4155 1060
E-Mail: joern.wolf@hsv.de

Akkreditierungen:

Marco Nagel
HAMBURGER SPORT-VEREIN E.V.  
Presseabteilung  
Sylvesterallee 7  
22525 Hamburg  
Telefon: +49 (0)40 / 4155-1107  
Telefax: +49 (0)40 / 4155-1106  
marco.nagel@hsv.de  

Online-Redaktion:  

Marcus Jürgensen
HAMBURGER SPORT-VEREIN E.V.
Stv. Pressesprecher / Internet
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 4155-1101
Fax: +49 (0)40 / 4155-1106
Mobil: +49 (0)178 / 477 91 11
marcus.juergensen@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: