PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BASF SE mehr verpassen.

29.11.2011 – 13:30

BASF SE

90 Jahre Kultur bei BASF - Glanzvolle Festveranstaltung in Ludwigshafen und Vergabe eines neuen Auftragswerkes (mit Bild)

Ludwigshafen (ots)

Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums ihres Kulturengagements präsentiert die BASF in Ludwigshafen am Jubiläumswochenende vom 26. bis 29. November 2011 ein spannendes Programm für hochkarätige Gäste aus Wirtschaft und Kultur mit künstlerischen Produktionen aus den Bereichen Pop, Klassik und Neuer Musik. Zeitgleich wurde das unternehmenseigene Konzerthaus, das BASF-Feierabendhaus, nach 18-monatiger Renovierung wiedereröffnet.

Zu Gast am Jubiläumswochenende waren die französische Popsängerin ZAZ und Chefdirigent Vladimir Jurowski mit dem London Philharmonic Orchestra, das bereits vor 75 Jahren im Feierabendhaus spielte. Bei dem Konzert unter Sir Thomas Beecham entstand die weltweit erste Tonbandaufnahme eines Konzertes überhaupt.

Hans-Carsten Hansen, Personalchef der BASF SE, stellte am 27. November 2011 mit der BASF-Chronik die erste umfassende Dokumentation zur privaten Kulturförderung eines deutschen Großunternehmens vor. Bereits seit 1921 engagiert sich das Unternehmen für die Förderung von Kunst und Kultur und zählt damit zu den ältesten Kulturförderern der deutschen Wirtschaft. Die Geschichte des BASF-Kulturprogrammes ist verbunden mit Spitzenorchestern, Interpreten und Komponisten wie Richard Strauss, Alfred Brendel, Martha Argerich, Gustavo Dudamel und Claudio Abbado.

Im Rahmen der Feierlichkeiten gab das Unternehmen zudem bekannt, dass bei dem in New York lebenden Komponisten Friedrich Heinrich Kern für die BASF eine Komposition in Auftrag gegeben wurde. Das Werk "Indigo" bringt das Orchestra Sinfonica Arturo Toscanini am 3. Mai 2012 in Ludwighafen zur Uraufführung.

Am Jubiläumswochenende kamen rund 4.000 Besucher zu den Eröffnungsveranstaltungen im BASF-Feierabendhaus. Zu den geladenen Gästen gehörten Polit- und Wirtschaftsprominenz, darunter Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement, Thyssen-Krupp-Aufsichtsratschef Dr. Gerhard Cromme, Bankier Friedrich von Metzler sowie der Ludwigshafener Alt-Kanzler Helmut Kohl.

Den Abschluss des Wochenendes bilden die beiden Konzertabende mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem Cellisten Jens Peter Maintz. Sie eröffnen am Montag, 28. November, und Dienstag, 29. November 2011, jeweils um 20.00 Uhr mit dem Konzert für Violoncello von Peteris Vasks den Zyklus der Komponistenporträts. Die Reihe der Komponistenporträts umfasst insgesamt vier Konzerte mit unterschiedlichen Interpreten während der gesamten Jubiläumssaison 2011/2012.

Unter dem Titel "Sternstunden" ruft das Konzertprogramm in der Jubiläumssaison herausragende Momente in der Geschichte der BASF-Konzerte in Erinnerung. Hierzu zählt die legendäre Einspielung des Schubertquintetts durch das Emerson String Quartet und Mstislav Rostropovich. Das Ensemble präsentiert das Konzert im Jubiläumsjahr am 23. Januar 2012 mit dem jungen Ausnahme-Cellisten Nicolas Altstaedt. Des Weiteren treten am 2. Februar 2012 die Kremerata Baltica und Gidon Kremer, die 1997 im BASF-Feierabendhaus Deutschlandpremiere feierten, gemeinsam in Ludwigshafen auf.

Auch im Bereich Tanz bietet das BASF-Kulturprogramm Besonderes: In Zusammenarbeit mit dem Theater im Pfalzbau findet hier ein außergewöhnliches Gastspiel des New York City Ballet statt, das am 12. März 2012 nach dreißig Jahren zum ersten Mal wieder in Deutschland zu sehen sein wird.

Das ausführliche Programm der BASF-Jubiläumssaison 2011/2012 sowie Presseinformationen finden Sie unter: www.basf.de/kultur. Ein Blick hinter die Kulissen erlaubt: www.backstagediaries.wordpress.com

Pressekontakt:

BASF SE
Katja Krauser
Tel.: +49 (0) 621 90-99197
Fax: +49 (0) 621 60-92933
E-Mail: katja.krauser@basf.com


Goldmann Public Relations
Christa Stollenwerk
Tel.: +49 (0) 89 211 164 11
Fax: +49 (0) 89 211 164 29
E- E-Mail: cstollenwerk@goldmannpr.de

Original-Content von: BASF SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: BASF SE
Weitere Storys: BASF SE