Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bundesverband Solarwirtschaft e.V. mehr verpassen.

Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

Altmaier: „Mit Kanada wichtigen Partner für transatlantische Energiewende gewonnen“

*** Sperrfrist 16.3.2021, 14:30 Uhr MEZ ***

Altmaier: „Mit Kanada wichtigen Partner für transatlantische Energiewende gewonnen“

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier unterzeichnet heute mit seinem kanadischen Amtskollegen Seamus O’Regan die Gründung einer Energiepartnerschaft.

Mit der deutsch-kanadischen Energiepartnerschaft sollen Lösungen erarbeitet werden, um die Herausforderungen der Klimawende zu meistern. Deutschland und Kanada teilen große Gemeinsamkeiten bei der Klima- und Energiepolitik. So haben sich beide Länder verpflichtet, Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen.

Bundesminister Peter Altmaier: „Deutschland und Kanada bekennen sich beide zu einer ambitionierten Energiewende: Wir werden beide aus der Kohleverstromung aussteigen, die Produktion und Anwendung von Wasserstoff hochfahren, vermehrt auf CO2-Bepreisung setzen und in den nächsten Jahren die Energieeffizienz weiter steigern. Vor allem im Wasserstoffbereich sehe ich große Chancen für die Zusammenarbeit.“

Seamus O’Regan, kanadischer Minister für natürliche Resourcen: „No democracy in the world has the wealth of natural resources that Canada does. New international energy relationships, like this one with Germany, will help us lower global emissions. Canada and Germany are both committed to phasing out coal, ramping up hydrogen production, and a price on pollution. We’re focused on net-zero by 2050, an economy that continues to create good jobs, and a low-emissions future that leaves no worker behind.”

Schwerpunkte der Partnerschaft sind die Integration von erneuerbaren Energien, Versorgungssicherheit, technologische Innovationen und eine Zusammenarbeit vor allem beim Zukunftsthema Wasserstoff.

Die Erzeugungskapazitäten für grünen Wasserstoff in Deutschland werden stark ausgebaut. In Zukunft werden wird einen großer Teil des Wasserstoffbedarfs aber auch importiert werden.

Kanada will es bis 2050 einer der weltweit drei größten Produzenten von Wasserstoff werden und signifikante Mengen exportieren.

Über die Energiepartnerschaft soll auch die Kooperation zwischen deutschen und kanadischen Unternehmen verstärkt werden.

Die Energiepartnerschaft wird auf Staatssekretärsebene gesteuert. Diese werden sich im Mai zum ersten Mal treffen, um einen konkreten Arbeitsplan für die Energiepartnerschaft zu erarbeiten

Pressekontakt
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin
 +49 (0) 30 18 615 -6121 oder -6131 pressestelle@bmwi.bund.de
Weitere Storys: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
Weitere Storys: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
  • 15.03.2021 – 19:43

    Berliner Konferenz bringt die wichtigsten Player der globalen Energiewende zusammen

    *** Sperrfrist 16.3.2021, 9:00 Uhr MEZ *** Berliner Konferenz bringt die wichtigsten Player der globalen Energiewende zusammen Transatlantische Partnerschaft mit neuem Schwung zurück Außenminister Heiko Maas, Wirtschaftsminister Peter Altmaier und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, eröffnen heute den 7. Berlin Energy Transition ...

  • 04.03.2021 – 10:38

    Einladung zum Pressegespräch im Vorfeld des „Berlin Energy Transition Dialogue“

    Am 16. und 17. März findet die internationale Energiewendekonferenz „Berlin Energy Transition Dialogue“ statt. Im Rahmen dieser stellt die Internationale Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA) ihre Studie „World Energy Transitions Outlook“ mit Net Zero Szenarien vor (mit Sperrfrist bis zum 16. März 8:00 Uhr). Die Präsidentin des Bundesverbandes ...