Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bradenton Gulf Islands mehr verpassen.

Bradenton Gulf Islands

Urlaubs-Bucketlist für Bradenton Gulf Islands | Top 10

Urlaubs-Bucketlist für Bradenton Gulf Islands | Top 10
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Urlaubs-Bucketlist für Bradenton Gulf Islands | Top 10

München/Bradenton, 14. April 2021: Die Region Bradenton Gulf Islands mit ihren Inseln Anna Maria Island und Longboat Key pflegt einen gelassenen und eher leisen Lifestyle. Bilderbuch-Florida, wie man es sich vorstellt, fernab von Touristenscharen. Hier unsere „Top 10“ der Dinge, die auf jeder Urlaubs-Bucketlist stehen sollten.

1. Einfach mal nichts tun

Wer in Bradenton und insbesondere auf den Inseln ankommt, der spürt es sofort: Hier ticken die Uhren anders. Wer hier landet, braucht keine Uhr dafür Sommerkleid und Bermudas. Die Umstellung auf Inselzeit und Florida-Lifestyle erfolgt am besten am Strand mit den Füßen im Sand mit sanfter Meeresbrise oder bei einem Iced Coffee in einem der bunten Cafés. Bewusst einmal nichts tun und treibenlassen!

2. In einem der bunten Strandhäuschen auf Anna Maria Island wohnen

Wer auf Anna Maria Island übernachtet tut dies am besten stilecht in einem bunten Strandhäuschen in pastelligem Gelb, Blau, Grün, Rot oder Rosé. Die liebevoll restaurierten und geschmackvoll eingerichteten Ferienhäuser haben oftmals sogar einen eigenen Strandzugang und Pool. Dass die Insel architektonische authentisch bleibt, dafür sorgen die Inselbewohner und die County-Verwaltung mit amtlichen Vorgaben – Häuser dürfen hier maximal drei Etagen haben.

3. Die Ruhe auf Longboat Key genieße n

Nicht ohne Grund wählt der Conde Nast Traveller Longboat Key regelmäßig zu einer der schönsten Inseln des Sunshine State. Die schneeweißen Sandstrände, aquamarinblaues und klares Wasser, der seichte Einstieg ins Meer und die Dünen machen die Insel aus und exotische Vogelarten, die vielfältige Wassertierwelt mit Fischen, Delfinen und Seekühen sowie die subtropische Vegetation bereichern das Eiland.

4. Manatees aus nächster Nähe betrachten

Das Bishop Museum of Science and Nature ist eines der größten Naturkundemuseen Floridas, zu dem auch das Bishop Planetarium und das Parker Manatee Aquarium gehören. Hier werden verletzte Seekühe von Meeresbiologen gepflegt und sobald sie wieder gesund sind, zurück in die freie Wildbahn gebracht. Die rundlichen Riesen, die sich wie in Zeitlupe im Wasser bewegen, haben dem County ihren Namen gegeben.

5. Das historische Fischerdorfs Cortez besuchen

Am nördlichen Ende der Sarasota Bay liegt Cortez, das älteste Fischerdorf in Florida. Seit der Gründung im 19. Jahrhundert gehen die Anwohner von Cortez mit Stolz dem Fischfang nach. Wer in Cortez unterwegs ist, sollte unbedingt eines der Restaurants besuchen und Zeit für die Märke einplanen, denn hier gibt es den besten Fisch und die frischesten Meeresfrüchte.

6. Beim Horse-Surfing zusehen oder dabei sein

Ab und an ist an der Dammstraße Palma Sola Bay zwischen Bradenton und Anna Maria Island am Straßenrand ein geparkter Pferdeanhänger mit einer Menschentraube zu sehen. Diese bereitet sich dann auf einen Horse-Surfing-Ausflug vor. Das Abenteuer beginnt mit einem sattellosen Ritt entlang des Palma Sola Causeway, bevor sich Reiter und Pferd in der Bucht von Palma Sola ins kühle Nass stürzen. Sobald die Pferde schultertief im Wasser sind, stehen die wagemutigen unter den Reitern auf und „surfen“ auf dem Rücken ihres Pferdes.

7. Am Riverwalk flanieren

Unweit der Innenstadt von Bradenton liegt der Riverwalk, der nicht nur ein hübscher 2,5 Kilometer langer Spazierweg, sondern auch beliebter Freizeit-Treffpunkt ist, der das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen und Festivals beherbergt. Zudem gibt es kostenlose öffentliche Kunst und Spielplätze für Kinder.

8. Die Meeresbewohner beobachten

Bradenton Gulf Islands ist ein besonderes Highlight für alle Tierfreunde. Die Küste der Region ist das Zuhause vieler Delphine, insbesondere des gewöhnlichen nordamerikanischen „Großen Tümmlers“. Aber auch Schildkröten, Pelikane und Seekühe lieben das warme, seichte und pflanzenreiche Wasser. Ob vom Pier oder Boot aus oder beim Kajaken oder Stand-Up-Paddling, die neugieren Meeresbewohner lassen sich gerne blicken.

9. Sundowner am Strand

Der Golf von Mexiko ist berühmt für seine prächtigen Sonnenuntergänge. Das Bestaunen des täglichen Farbspiels ist daher ein festes Ritual, bevor man anschließend in eines der charmanten Restaurants zum Dinner einkehrt.

10. Dinner mit den Füßen im Sand

Ein Abendessen in geselliger Runde mit den Füßen im Sand gehört zum Florida-Lifestyle dazu. Viele Restaurants haben Tische direkt auf dem Strand – ein filmreifer Sonnenuntergang beim Dinner inklusive.

Weitere Informationen zu Bradenton Gulf Islands finden Sie hier.

Über Bradenton Area Convention & Visitors Bureau

Bradenton Gulf Islands, die Region Bradenton, Anna Maria Island und Longboat Key, liegt an der Westküste Floridas zwischen Saint Petersburg und Sarasota. Die sonnenverwöhnte Region grenzt im Norden an Tampa Bay und im Westen an den Golf von Mexiko. Die Region steht für Authentizität, Natürlichkeit und ein Maximum an Privatsphäre. Das milde Klima, die kilometerlangen Sandstrände und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten machen Bradenton Gulf Islands zu einem facettenreichen Ganzjahres-Reiseziel.

Pressekontakt: 
Global Communication Experts GmbH
Claudia Dressler | Sieglinde Sülzenfuhs
 Brabanter Straße 4 | 80805 München
Tel.: +49 89 - 2153793 – 82 oder – 84
 E-Mail:  claudia.dressler@gce-agency.com sieglinde.suelzenfuhs@gce-agency.com
 Internet:  www.gce-agency.com
Weitere Storys: Bradenton Gulf Islands
Weitere Storys: Bradenton Gulf Islands