PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Scoperty mehr verpassen.

16.12.2020 – 10:13

Scoperty

Immobilienratgeber: Warum Eigentümer ihre Immobilie auf dem Markt anbieten sollten, auch wenn sie noch gar nicht verkaufen wollen

München (ots)

Immobilienwert konstant im Blick behalten mit kostenlosen Tools / Möglichkeit, Immobilie "Offen für Gebote" zu stellen erweitert Handlungsspielräume für Eigentümer / Bei Direktverkauf auf Käufer mit Finanzierungsbestätigung achten

Ob die Hoffnung auf steigende Preise oder die Erinnerungen an die Zeit im eigenen Zuhause: Vielen Eigentümern fällt es schwer, den richtigen Zeitpunkt für den Immobilienverkauf zu finden. "Wie viel ist mein Eigentum in etwa wert? Wann bekomme ich den besten Preis? Was erwartet mich in dem Verkaufsprozess? Wie finde ich den richtigen Käufer? "Auch wenn jeder Eigentümer diese Fragen für sich selbst beantworten muss, gibt es Instrumente, die bei der Beantwortung helfen", sagt Dr. Michael Kasch, Gründer und Geschäftsführer von Scoperty (www.scoperty.de). Der Immobilienvormarkt beantwortet nachfolgend die wichtigsten Fragen für Eigentümer und erklärt, warum es sich lohnen kann, seine Immobilie schon auf dem Markt anzubieten, selbst wenn sie noch gar nicht verkauft werden soll.

Immobilienwert konstant im Blick behalten

Wer den Wert seines Eigentums kennt, hat nicht nur einen Informationsvorsprung, sondern kann einen Verkaufsprozess schneller anstoßen und schneller den passenden Käufer finden. Den Wert der eigenen Immobilie zu erfassen, war bisher jedoch ein langwieriger Prozess, bei dem oft mehrere Gutachter hinzugezogen werden mussten. Eine große Hürde, die vor allem Eigentümer ohne konkrete Verkaufsabsichten bisher scheuten, wie Dr. Michael Kasch vom Immobilienvormarkt Scoperty weiß: "Wer nur einmal unverbindlich erfahren will, was sein Haus oder Apartment aktuell wert ist, beauftragt keinen Sachverständigen oder Makler. Doch die Zusammensetzung eines Schätzwertes ist meist zu komplex, um sie selbst zu ermitteln. Hier kann ein Algorithmus helfen, eine erste Bewertung zu erhalten." Eine unverbindliche und kostenlose Werteinschätzung ist gefragt: Laut einer aktuelle Umfrage wollen rund 60 Prozent der Immobilieneigentümer in Deutschland den Wert ihrer Immobilie wissen. "Bei einem Aktienkauf weiß der Anleger, was die Aktie zu jedem Zeitpunkt wert ist. Warum sollte das bei der Anlageform Immobilie anders sein", so Kasch.

Immobilie auf dem Markt testen

Um den richtigen Zeitpunkt für einen Verkauf zu finden und zudem eine reale Preisvorstellung zu erhalten, können Eigentümer auf sogenannten Vormärkten wie Scoperty ihre Immoblie auf einem realen Markt "testen", indem sie sie für Gebote öffnen. Dabei veröffentlichen sie noch kein verbindliches Verkaufsangebot, sondern signalisieren lediglich die Bereitschaft, von Kaufinteressenten kontaktiert zu werden: "Wer sein Haus für Gebote von potentiellen Käufern öffnet, kann eine realistischere Einschätzung über den Wert bekommen, ohne den Verkaufszeitpunkt sofort festlegen zu müssen", weiß Kasch. Außerdem haben Eigentümer so die Möglichkeit, direkt Angebote von interessierten Käufern zu bekommen und wissen zu jeder Zeit, was ihre Immobilie unter realen Marktbedingungen erzielen würde. Im Kontakt mit Kaufinteressenten lässt sich auch ein geeigneter Verkaufszeitpunkt für beide Parteien vereinbaren.

Den richtigen Käufer finden

Wer sich für einen geeigneten Zeitpunkt für den Verkauf entschieden hat und den Verkaufspreis festgelegt hat, kann über verschiedene Wege geeignete Käufer finden: Entweder über einen Makler, der ein Exposé erstellt und die Interessenten vorselektiert. Oder über Plattformen, die den direkten Kontakt zwischen Käufern und Verkäufern ermöglichen. Dabei sollten Eigentümer beachten, dass potenzielle Käufer nicht nur sympathisch sind, sondern die nötige Kaufkraft mitbringen. Wer eine Immobilie kaufen möchte, kann sich frühzeitig über Baugeldvermittler wie Interhyp eine Finanzierungsbestätigung ausstellen lassen, der eine kostenlose Vorausberatung vorhergegangen ist. Eigentümer können diese anfordern und die Bonität des Käufers besser einschätzen.

Über Scoperty

Das Konzept ist so einfach wie radikal: Scoperty will die C2C-Plattform für Immobilientransaktionen werden. Mit Hilfe von Big Data und künstlicher Intelligenz werden auf dem digitalen Vormarkt die Schätzwerte von aktuell mehr als 35 Mio. deutschen Wohnimmobilien für Eigentümer und Kaufinteressenten frei zugänglich gemacht. Damit schafft Scoperty mehr Transparenz und Dynamik auf dem Immobilienmarkt. Das Unternehmen ist ein Gemeinschaftsunternehmen der ING Bank N.V. und der Sprengnetter GmbH. Mehr Informationen: www.scoperty.de

Pressekontakt:

Pressekontakt Unternehmen
Scoperty GmbH
Brienner Straße 53a
80333 München
Tel: +49 (0)89 20 00 29 741
E-Mail: presse@scoperty.de

Pressekontakt Agentur
Scrivo Public Relations
Franziska Kegel
E-Mail: franziska.kegel@scrivo-pr.de
Tel.: 089 45 23 508 19

Original-Content von: Scoperty, übermittelt durch news aktuell